Sport und Sponsoring: Unser Jahresrückblick 2021

Zu sagen, dass das "Sponsoring-Jahr" der IMMOVATION AG ereignisreich war, wäre eine glatte Untertreibung. In diesem Beitrag lassen wir unser (turbulentes?) Laufjahr noch einmal Revue passieren. Fast 60 Beiträge gab es in den vergangenen 12 Monaten. Hier findet man sie alle. Und damit man den Überblick nicht verliert, gibt es im "Zweimonats-Rhythmus" eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse. Viel Spaß beim Stöbern!

Januar und Februar 2021

Von Beginn des Jahres bis zum August 2021 stand natürlich vieles im Zeichen von Melat Kejatas Weg zur Olympiade nach Tokio. Kaum jemand, der so etwas nicht einmal "live" erleben durfte, kann sich eine Vorstellung davon machen, welches Programm eine Athletin im Vorfeld absolvieren muss, bis sie schlussendlich an der Startlinie steht, um den Marathon-Lauf ihres Lebens zu absolvieren. Und dann die ständige Unsicherheit wegen der Corona-Pandemie: Wie wird die weitere Planung für Olympia aussehen? Vieles ist zu Beginn des Jahres noch ungewiss. Die Infektionszahlen stiegen auch in Japan. Doch das Training läuft: Am Anfang des Jahres macht Melat Kejeta mit Unterstützung der IMMOVATION AG ein Höhentraining in Kenia.

Im Jahr 2021 bestimmt Corona das Laufgeschehen. Viele virtuelle Läufe werden veranstaltet, wie zum Beispiel der Laufcup vom Laufteam Kassel. Der Veranstalter des Kassel Marathon ist im Februar jedoch zuversichtlich, das Rennen im September ausrichten zu können. Niemand konnte zum Jahresanfang ahnen, wie die Situation am Ende des Jahres aussehen würde.

März und April 2021

Der Frühling bringt eine gewisse "Entspannung". Langsam gibt es wieder die ersten "echten" Läufe, wie zum Beispiel den Citylauf in Dresden. Für viele Athleten des Laufteam Kassel war der Itelligence Citylauf Dresden als Einladungsrennen (Invitational Run) eine der ersten Chancen, endlich wieder Lauf-Atmosphäre live zu genießen. Aber auch der virtuelle Laufteam-Cup ist durchaus ein Erfolg. Und Melat Kejeta? Sie zeigt beim Halbmarathon in Istanbul (Türkei) erneut eine herausragende Leistung. In einem absoluten Weltklassefeld belegte die 28-jährige Platz neun und lief in 1:07:33 h ins Ziel. Das ist die zweitschnellste je von einer deutschen Läuferin erzielte Zeit.

Mai und Juni 2021

Der Berg ruft! In diesem und den kommenden Monaten zieht es insbesondere Philipp Stuckhardt und Nils Bergmann in die Berge. Beim Tschirgant Sky Run wurde den beiden alles abverlangt. Philipp Stuckhardt hatte für das 16-km-Rennen gemeldet und konnte einen hervorragenden 2. Platz mit einer Endzeit von 1:14:40 h feiern! Nils lief den TS52 Ultra. Der Ausdruck “Ultra” kommt nicht von ungefähr: 52 Kilometer und 3.500 Höhenmeter waren zu absolvieren. Es war eins der Rennen, für das der Ausdruck "dramatisch" durchaus angemessen ist. Es gab alle Höhen und Tiefen. Die Ziellinie überquerte Nils als 25. Und mit einer Endzeit von 7:46:39 Stunden konnte er trotz allem mehr als zufrieden sein.

Winfried Aufenanger wird auf Anregung des Sponsors IMMOVATION AG mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. "Es gibt wohl nur wenige, die sich in vergleichbarer Weise für den Laufsport und die betreuten Athleten eingesetzt haben, wie Winfried Aufenanger", machte Lars Bergmann deutlich. Knapp ein halbes Jahr später muss die Laufgemeinde um Kassels „Marathon-Mann“ trauern, der im Oktober 2021 verstorben ist.

Juli und August 2021

"In jedem Ende liegt ein neuer Anfang", sagt das Sprichwort.

Endlich Tokio! Für Melat Kejeta wird ein Traum wahr. Melat Kejeta und ihr Sponsor IMMOVATION AG verfolgten seit Beginn ihrer Zusammenarbeit im Jahr 2018 ein gemeinsames Fernziel: die Teilnahme an den Olympischen Spielen. "Mit dem sechsten Platz ist ihr jetzt das beste deutsche Resultat bei einem olympischen Marathon der Frauen seit 25 Jahren gelungen", freute sich Lars Bergmann über ihre beeindruckende Leistung. Zufrieden mit dem erreichten Ziel beendete die IMMOVATION AG die langjährige Partnerschaft. Die IMMOVATION AG konzentriert sich danach neben dem Breitensport wieder auf die Förderung von talentierten Läufer:innen, die noch am Anfang ihrer Entwicklung stehen. Mit diesem Ziel vor Augen unterstützt die IMMOVATION AG seit August 2021 die Laufsport-Talente Philipp Stuckhardt (ehemals Laufteam Kassel, jetzt SSC Hanau-Rodenbach) sowie Ilyas Osman und Nils Bergmann vom TV Waldstraße Wiesbaden.

Im Juli taucht ein weiterer Name zum ersten Mal in unseren Meldungen auf: Beim Eiger Ultra-Trail wird Benedikt Hoffmann unangefochten Sieger und Philipp Stuckhardt kommt trotz Sturz auf dem dritten Platz an. Dieses erste Treffen mit dem Berglauf-Weltmeister sollte nicht ohne Folgen bleiben ...

September und Oktober 2021

Der Tod Winfried Aufenangers Anfang Oktober überschattet alles. Die Laufgemeinschaft, das Marathon-Team in Kassel und der frühere Sponsor des Kassel-Marathon IMMOVATION AG, trauern um Ihren "Mister Marathon" Winfried "Aufi" Aufenanger, der mit 74 Jahren verstarb. "Lauf für Dein Leben" ist das Motto des Kassel-Marathons. "Aufi" hat seinen letzten Wettkampf bestritten und ist über die letzte Ziellinie gelaufen. Die IMMOVATION verabschiedet sich 2021 von einem langjährigen Weggefährten.

Der September und der Oktober liefen sehr gut für Nils Bergmann. Viermal war er am Start, viermal kam er aufs Treppchen. Die Ergebnisse im Schnelldurchlauf: Am 24. September 2021 wurde er Zweiter bei der Deutschen Hochschul-Meisterschaft im Straßenlauf über 10 km. Am 26. September 2021 wurde er Sieger beim Lauf "Rund um den Kellerskopf". Am 3. Oktober 2021 wurde er Dritter über 30 km beim Trail Marathon Heidelberg. Und am 17. Oktober ist er beim Strahlenburgtrail in Schriesheim erneut auf den dritten Platz gelaufen.

Sabine Bergmann vom Laufteam Kassel e.V. kann im Spätsommer einige Erfolge im Team feiern: beim 23. Meißner-Berglauf am 11. September 2021 wurden sie gemeinsam mit Ewa Grazyna Szczeblewski und Ute Schumann-Kraechter Hessische Meisterin in der Frauen-Mannschaft (W50 und älter). Am 18. September 2021 wurde sie in Bad Kohlgrub bei den Deutschen Berglaufmeisterschaften 2021 - zusammen mit Ursula Henning und Grazyna Ewa Szczeblewski - Deutsche Vizemeisterin W55. Und beim Halbmarathon in Hamburg wurde sie mit Sandra Morchner und Ewa Szczeblewski Deutsche Vizemeisterin im Team W50.

November und Dezember 2021

Sieben Rennen an sieben Wochenenden: Diese Serie beendete Nils Bergmann beim "Argenthaler Adventstrail" Ende November mit einem Sieg! Vorausgegangen war eine ambitionierte Wettkampfplanung: beginnend mit dem Strahlenburgtrail (bereits im Oktober) hatte sich Nils Wochenende für Wochenende einer weiteren Herausforderung gestellt. Und das mit großem Erfolg: Er kam in fünf der sieben Rennen aufs Treppchen!

Teils aus gesundheitlichen, teils aus beruflichen Gründen war es um Philipp Stuckhardt und Ilyas Osman in den letzten Monaten etwas ruhiger geworden. Aufgrund von Nebenwirkungen der zweiten Covid-19-Impfung musste Philipp längere Zeit pausieren. Mittlerweile hat er das Training wieder aufgenommen. Ein wichtiger Schritt: Zum Jahresende wechselte Philipp Stuckhardt vom Laufteam Kassel e.V. zum SSC Hanau-Rodenbach e.V. Ilyas Osman hat in der letzten Zeit an einigen bedeutsamen Stellschrauben für seine läuferische und berufliche Zukunft gedreht. Er konnte dabei einige Erfolge jenseits der Rennstrecken verbuchen: Er hat einige wichtige Prüfungen mit Bravour bestanden.

Und die schönste Meldung kommt am Schluss des Jahresrückblicks: Die IMMOVATION AG ist ab Dezember 2021 Sponsor des Berglauf-Weltmeisters Benedikt Hoffmann. Kennengelernt haben sich der Weltklasse-Bergläufer und Lars Bergmann, Vorstand der Sponsorin IMMOVATION AG, bei der Feier des Sieges von Benedikt Hoffmann beim Eiger Ultra Trail 2021. Man war sich auf Anhieb sympathisch und aus den folgenden Kontakten wurde zum Jahresende eine Partnerschaft.