Melat Kejata: ein Jahrzehnt auf dem Weg nach Tokio

Die Spannung steigt. In 16 Tagen ist es so weit. Melat Kejeta läuft bei den Sommerspielen in Japan für Deutschland einen Marathon. Wir lassen in diesem Beitrag die letzten zehn Jahre Revue passieren. Und halten einige der wichtigsten Highlights vor dem Highlight in Tokio fest.

2011 Vor fast genau 10 Jahren trat Melat Kejata erstmals auf internationaler Ebene sportlich in Erscheinung. Beim Rabat-Halbmarathon 2011 lief sie 18-jährig in 1:10:43 h auf den fünften Platz.

2012  Auch im Folgejahr startete Kejeta bei Halbmarathonläufen, beim Humarathon zwischen Ivry-sur-Seine und Vitry-sur-Seine lief sie in 1:10:27 h hinter den beiden Kenianerinnen Cynthia Jerotich Limo und Gladys Kipsoi auf Platz 3.

2013 migrierte sie über Italien nach Deutschland. 

2014 Mannheim-Marathon, 1. Platz, Halbmarathon

2015 Küstenmarathon,  1. Platz, Halbmarathon 

2016 Great 10k Berlin, 2. Platz 

2017 Kassel-Marathon, 1. Platz, Halbmarathon 

2018 Melat Kejeta erringt beim Berliner Halbmarathon den 1. Platz. Kurz nach diesem Erfolg verkündete Lars Bergmann, der Vorstand der IMMOVATION AG: “„Als Kasseler Unternehmen möchten wir den Breitensport in unserer Region unterstützen. Deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen, junge Talente wie Melat Kejeta zu fördern.“ Das war der Startschuss für das Sponsoring von Melat

Start frei für Traumziel Tokio

2019 Ein Jahr später erhielt Melat Kejeta die deutsche Staatsbürgerschaft. Als sie die offizielle Urkunde in den Händen hielt und somit auch für Deutschland startberechtigt war, richtete sie ihren Blick sofort auf die Sommerspiele in Tokio: “Ich freue mich sehr, dass ich nun endlich Deutsche bin. Ich möchte für Deutschland bei den Sommerspielen im Marathon starten!” Damals konnte noch niemand ahnen, dass die Spiele um ein Jahr verschoben werden mussten. 

2020 Eben sowenig  ahnen konnte man damals, dass Melat Kejeta im Oktober 2020 mit einer Weltklasseleistung von 1:05:18 h den Vize-Weltmeister-Titel bei den Halbmarathon-Weltmeisterschaften in Gdynia (Polen) holen würde. In diesem Rennen stellte sie eine ganze Reihe von Bestleistungen auf: denn sie unterbot nicht nur den deutschen Rekord von Uta Pippig aus dem Jahr 1995 (1:07:58 min), sondern auch ihre eigene Bestmarke um mehr als drei Minuten. Auch wenn letztlich noch einige Hürden zu nehmen waren – damit war der Weg nach Tokio im Grunde offen. 

2021 Die Marathonläufe bilden den krönenden Abschluss der Sommerspiele. Der Frauen-Marathon findet am Samstag, dem 7. August statt – 07:00 Uhr Ortszeit bzw. 00:00 Uhr MESZ. Bis dahin sind es noch gut zwei Wochen. Zurzeit ist Melat Kejeta noch im Trainingslager in Kenia. In einem Telefonat sagte sie, dass die Vorbereitung weiterhin planmäßig verläuft. Zwar gibt es leichte Knieprobleme. Doch die können sie nicht an einem konzentrierten Training hindern. Am letzten Sonntag, den 18.07. lief sie in Begleitung eines Pacemakers 35 Kilometer. Melat Kejeta wird jetzt bis zum kommenden Samstag gezielt weiter trainieren.

Ihren Traingspartner:innen hat Melat auf Instagram einen großen Dank ausgesprochen: “The training is almost finished and I cant thank these guys enough, the last few days are coming fast. Let us finish this last stage before.” 

Am 30. Juli wird sie mit dem Flieger in Frankfurt landen, um gleich am nächsten Tag nach Japan weiterzufliegen. 

 


Bildquellen:

  • Melat Kejeta auf dem Weg nach Tokio: ©Image licensed by Ingram Image/adpic & @Michael Bald