• Home
  • Blog
  • #instagram
  • Erfolge bei den Hessischen Meisterschaften im Crosslauf in Mengerskirchen

Erfolge bei den Hessischen Meisterschaften im Crosslauf in Mengerskirchen

Am 6. und 7. November fand in Mengersdorf der „Westerwald Crosslauf“ bereits in der 20. Auflage statt. Erstmals wurden dabei die Deutschen Hochschulmeisterschaften und zum zweiten Mal die Hessischen Meisterschaften im Crosslauf ausgerichtet. Die drei Läuferinnen vom Laufteam Kassel, Karin Severin-Lenz, Ewa Grazyna Szczeblewski und Sabine Bergmann, holten den Titel in der Mannschaftswertung W50/55! Nils Bergmann erreichte bei den Hessischen Meisterschaften im Crosslauf (Langstrecke 7 km) den 4. Platz.

Ausgerichtet wurde die Veranstaltung vom Leichtathletik Club Mengerskirchen (LCM). Auf der Webseite der Veranstalter beschreibt der Verein den Crosslauf so: „Das Renommee des LCM und der familiäre Charakter der Veranstaltung haben dazu beigetragen, dass der Westerwaldcross über die regionalen Grenzen hinweg bekannt ist und sich in der Crosslaufszene erfolgreich etabliert hat. Starke Teilnehmerfelder in den Kinder- und Jugendklassen sowie erstklassige Felder im Frauen- und Männerbereich unterstreichen dies immer wieder. Der Westerwaldcross zeichnet sich durch einen attraktiven und selektiven Kurs aus. Die Zuschauer können die Wettkämpfe hautnah miterleben und die Laufstrecke komplett einsehen. Die abwechslungsreiche Strecke befindet sich auf der Wiese zwischen Franz-Leuninger-Schule und dem Sportzentrum in Mengerskirchen. Der Streckenverlauf, in leichter Hanglage, mit natürlichen Unebenheiten und kleinen Steigungen, ist komplett einsehbar und in Runden abgesteckt.“

„Die Organisatoren überzeugten erneut mit einer schwungvollen, reibungslosen und zügig durchgeführten zweitägigen Veranstaltung mit kurzfristig durchgeführten Siegerehrungen“, schreibt Helmut Serowy auf Laufreport.de. Und weiter: „Der aus dem benachbarten Herborn herbeigeeilte Laufmoderator Artur Schmidt fand kaum Muße zu einem ermunternden Schluck warmen Kaffees.“

Am ersten Tag der Veranstaltung spielte der Wettergott noch mit. Bei Sonnenschein eröffneten die jüngeren Starter sowie die Mittelstreckler die Wettbewerbe. Am Sonntag sorgte immer wieder einsetzender Nieselregen jedoch für zunehmend schwierigere Verhältnisse.

Karin Severin-Lenz, Ewa Grazyna Szczeblewski und Sabine Bergmann holen den Titel in der Altersklasse W50/55

 
Gerade als Team konnten die W50/55 Läuferinnen des Laufteams Kassel bei den verschiedensten Wettbewerben – in unterschiedlichen Besetzungen – immer wieder Erfolge erkämpfen. Erst kürzlich beim Halbmarathon in Hamburg, den Deutschen Berglaufmeisterschaften und auch den Hessischen Berglauf-Meisterschaften. Diesmal hatten sich Karin Severin-Lenz, Ewa Grazyna Szczeblewski und Sabine Bergmann vorgenommen, die „Titelsammlung“ des Laufteams Kassel bei den Hessischen Meisterschaften im Crosslauf zu erweitern. Nach 5 „großen“ Runden à 1.000 m und einer „kleinen“ Runde à 500 m erreichten die Läuferinnen des Trios folgende Einzel-Platzierung:

4. Platz: Karin Severin-Lenz, Laufteam Kassel, W55, 29:12
7. Platz: Ewa Grazyna Szczeblewski, Laufteam Kassel, W55, 31:23
8. Platz: Sabine Bergmann, Laufteam Kassel, W55, 33:38

Damit war der Sieg in der Mannschaftswertung der Frauen und Seniorinnen W50/W55 perfekt. Lars Bergmann, Vorstand der IMMOVATION AG, war vor Ort und gratulierte dem Trio begeistert zu ihrer tollen Leistung.

4. Platz  bei den Hessischen Meisterschaften im Crosslauf (Langstrecke 7 km) für Nils Bergmann

 
Bei seinen letzten Läufen hatte Nils Bergmann einen Run. In fünf Rennen in Folge erreichte er einen Platz auf dem Treppchen: bei der Deutschen Hochschul-Meisterschaft im Straßenlauf über 10 km, beim Lauf „Rund um den Kellerskopf“, beim Trail Marathon Heidelberg, beim Strahlenburgtrail in Schriesheim und schließlich beim Vogelsberger Vulkan-Trail. Es fehlte nicht viel und die Serie wäre beim Crosslauf in Mengerskirchen fortgesetzt worden. Nils schreibt dazu selbst bei Instagram: „Der Crosslauf hat seine eigenen Gesetze! Bin sehr zufrieden mit dem gestrigen Rennen, auch wenn ich den dritten Platz bei den Hessischen Meisterschaften um zehn Sekunden verfehlt habe. Danke an alle, die mich während des Wettkampfs angefeuert haben!“

In der Männerhauptklasse erreichte er den 2. Platz, bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften lief er auf den 15. Platz.

 

 

 


Bildquellen:

  • Westerwald Crosslauf: IMMOVATION AG