• Home
  • Blog
  • Presse
  • Sponsorin IMMOVATION AG gratuliert Melat Kejeta zum 6. Platz beim Olympia Marathon und will neue Lauf-Talente fördern

Sponsorin IMMOVATION AG gratuliert Melat Kejeta zum 6. Platz beim Olympia Marathon und will neue Lauf-Talente fördern

Kassel, 16.08.2021 – Sponsorin IMMOVATION AG gratuliert Marathonläuferin Melat Kejeta vom Laufteam Kassel zu ihrem 6. Platz bei den Olympischen Spielen. Nach der großartigen Leistung beim Marathon der Frauen stehen der Athletin jetzt viele Türen für ihren zukünftigen Weg offen. Die IMMOVATION AG beendet nach diesem Karriere-Höhepunkt die langjährige Partnerschaft und will sich neben dem Breitensport wieder auf die Förderung von talentierten Läufer:innen konzentrieren, die noch am Anfang ihrer Entwicklung stehen.

Melat Kejeta und ihr Sponsor IMMOVATION AG verfolgten seit Beginn ihrer Zusammenarbeit im Jahr 2018 ein gemeinsames Fernziel: Die Teilnahme an den Olympischen Spielen. „Mit Spitzenläuferinnen aus der ganzen Welt um eine Medaille zu kämpfen, war Melats großer Traum seit sie vor zehn Jahren erstmals auf internationaler Ebene sportlich in Erscheinung getreten ist. Mit dem sechsten Platz ist ihr jetzt das beste deutsche Resultat bei einem olympischen Marathon der Frauen seit 25 Jahren gelungen,“ freut sich Lars Bergmann, Vorstand der IMMOVATION AG, über ihre beeindruckende Leistung.

Starthilfe bis zum Karriere-Highlight

Sport-Talente benötigen besonders am Beginn ihrer Entwicklung einen finanziellen Rahmen, der es ihnen erlaubt, ihr Potential zu erschließen, so der Unternehmer. Für noch wenig bekannte Athlet:innen sei es jedoch nicht einfach, einen Sponsor für sich zu gewinnen, so Bergmann. „Vor diesem Hintergrund sehen wir einen Schwerpunkt unseres Sponsorings darin, Sportler:innen in ihrer frühen Entwicklungsphase zu fördern, um ihnen Rückhalt und eine Perspektive zu geben“.
Mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen habe Melat Kejetas bisherige Karriere einen Punkt erreicht, der ihr viele neue Chancen eröffnet. „Dies ist für uns der richtige Zeitpunkt, um unsere Partnerschaft zu beenden. Wir haben unseren Job gemacht“, so das zufriedene Fazit des laufsportbegeisterten Vorstands.

Fokus auf der Förderung von Nachwuchs-Talenten

Das Ende des Sponsorings von Melat Kejeta habe man zum Anlass genommen, die Aktivitäten des Unternehmens in diesem Bereich neu zu justieren. Nach Angaben des Unternehmens wird es künftig zwei Schwerpunkte des Laufsport-Sponsorings geben: Zum einen sollen wieder ausgesuchte Nachwuchs-Talente in ihrer Entwicklung gefördert werden, zum anderen will die IMMOVATION AG sich weiter für den Breitensport einsetzen. Hier will das Unternehmen die seit 2016 bestehende Zusammenarbeit mit dem Nordhessencup e.V. fortführen. Die nordhessische Laufserie sei eine hervorragende Möglichkeit, viele Sportvereine in der Region Nordhessen zu unterstützen.

Das Führungsteam der IMMOVATION AG hat darüber hinaus beschlossen, die Mittel für das Laufsport-Sponsoring weniger breit zu streuen. Die Kooperation mit dem EAM Kassel Marathon wurde bereits im Mai 2021 beendet. Außerdem werde die Förderung der Athleten Jens Nerkamp, Tom Ring und Sandra Morchner des Laufteams Kassel nicht mehr weitergeführt. Bergmann: „Wir danken dem ehemaligen PSV-Trainer und Gründer des Laufteam Kassel e.V., Winfried Aufenanger, für die freundschaftliche Zusammenarbeit und seinen unermüdlichen Einsatz für die Athleten des Laufteams und den EAM Kassel Marathon. Ohne „Aufi“ wäre auch der Erfolg von Melat Kejeta in Tokio sicher so nicht möglich gewesen.“

Bildquellen:

  • Sponsoring: ©Image licensed by Ingram Image/adpic