Laufteam Kassel: gelungene Standortbestimmung beim Citylauf Dresden

Sie hatten alle auf den ersten echten Wettkampf nach einem Jahr hingefiebert. Für viele Athleten des Laufteam Kassel war der Itelligence Citylauf Dresden als Einladungsrennen (Invitational Run) am Sonntag, den 21. März 2021 eine Chance, endlich wieder Lauf-Atmosphäre live zu genießen. Viel zu lange hatten Training, virtuelle Wettbewerbe und die Sehnsucht auf eine reale Veranstaltung ihr sportliches Leben bestimmt.

Die Fahrt nach Dresden war für Jens Nerkamp, Philipp Stuckhardt, Tom Ring und Nils Bergmann eine Reise wert. Sogar eine persönliche Bestzeit stand am Ende zu Buche. Fast noch mehr überwog jedoch die Freude darüber, endlich wieder in einem hochkarätigen Feld über 10 km richtig dabei sein zu können. Auch wenn die Rennen (zusätzlich gab es noch Halbmarathon und Marathon) natürlich unter strikten Auflagen über die Bühne gingen.

Die Fahrt nach Dresden war für Eva Dieterich, Jens Nerkamp, Philipp Stuckhardt, Tom Ring, Dario Ernst, Leonardo Ortolano und Moritz Kleesiek eine Reise wert.

Wochenende mit den Jungs vom Laufteam Kassel “legendär”

“Es ist ein Anfang und es hat sich einfach gut angefühlt, ein Rennen bestreiten zu dürfen. Danke an die Laufszene Sachsen für diese tolle Gelegenheit”, brachte es dann auch Jens Nerkamp auf den Punkt. “Endlich durfte ich wieder an einer Startlinie stehen und die ersten 5 km waren echt gut. Dann hat die Gruppe gemerkt, dass sie etwas zu langsam unterwegs ist und das Tempo wurde schneller. Nicht gut für mich, denn dadurch bin ich etwas verkrampft hinterhergelaufen und musste leider viele Sekunden und Platzierungen liegen lassen. Vor allem war das Wochenende mit den Laufteam-Jungs wieder legendär”, sagte der 31-Jährige.

Tom Ring steigerte seine Bestleistung auf 31:12 Minuten

Dennoch war Jens Nerkamp als 23. mit 30:15 Minuten zufrieden, denn wie für die anderen Läufer war es eine Standortbestimmung nach langer Zeit und bei ihm zusätzlich nach längerer Verletzungspause. Knapp über seiner persönlichen Bestzeit blieb auch Philipp Stuckhardt als 47. in 31:14 Minuten. Die zum Teil sehr böigen Verhältnisse auf dem 2,5 km-Rundkurs haben dabei wohl auch eine Rolle gespielt. Im B-Lauf hatten zuvor weitere Athleten des Laufteam Grund zum Jubeln.

Tom Ring steigerte seine Bestleistung auf 31:12 Minuten und war in der Gesamtergebnisliste als 46. noch einen Platz vor Philipp Stuckhardt. Bei Instagram zeigte er sich dementsprechend zufrieden: “Endlich wieder ein Wettkampf. Nach 13 Monaten Pause mit Verletzung und Corona durfte ich beim Invitational Intelligence Citylauf der @laufszene.sachsen starten. War eine schöne Gruppe um die Jungs aus Passau, das hat wirklich Spaß gemacht. Das Comeback lief absolut vielversprechend und ich konnte meine persönliche Bestleistung gleich um 33 Sekunden steigern.”

In der Teamwertung schafften es Jens Nerkamp, Philipp Stuckhardt und Tom Ring auf Platz fünf (1:32:41). Nils Bergmann, der auch Mitglied des Laufteam Kassels ist, lief das Rennen in Dresden im Trikot des TV Waldstraße Wiesbaden. Vor fünf Monaten, vor dem erneuten Lockdown war er mit 32:47 Minuten beim traditionellen Hockenheimring-Lauf am 1.11.2020, eine persönliche Bestzeit gelaufen. Auch für ihn war das Rennen daher eine Standortbestimmung. Am Ende zeigte die Uhr sehr gute 33:19 Minuten.

Lars Bergmann sorgt für Motivation beim Laufteam Kassel

Unterstützt wurde die Reise der Athleten nach Dresden von der IMMOVATION AG. Vorstand Lars Bergmann war in Dresden mit dabei und motivierte die Athleten des Laufteams, wie Winfried Aufenanger auf der Homepage des Laufteam Kassel berichtet. Bergman: “Es hat richtig Spaß gemacht, zu sehen, mit welchem Elan die Läuferinnen und Läufer in Dresden gestartet sind. Live-Veranstaltungen sind inzwischen etwas ganz besonderes geworden. Ich freue mich, dass ich dazu beitragen konnte, dass das Laufteam Kassel in Dresden eine gute Zeit hatte und sogar persönliche Bestleistungen erreicht hat. Das hat in der Corona-Zeit für einen Motivationsschub gesorgt.”

Quelle: Laufteam Kassel

Bildquellen:

  • Laufteam Kassel: IMMOVATION AG