Nils Bergmann: Dritter beim Strahlenburgtrail in Schriesheim

Die letzten Rennen liefen sehr gut für Nils Bergmann. Viermal war er am Start, viermal kam er aufs Treppchen.

Die Ergebnisse im Schnelldurchlauf: Am 24. September 2021 wurde er Zweiter bei der Deutschen Hochschul-Meisterschaft im Straßenlauf über 10 km. Am 26. September 2021 wurde er Sieger beim Lauf “Rund um den Kellerskopf“. Am 3. Oktober 2021 wurde er Dritter über 30 km beim Trail Marathon HeidelbergAm vergangenen Wochenende gelang es Nils, diese Serie fortführen. Am 17. Oktober ist er beim Strahlenburgtrail (15 km mit 600 Höhenmetern) in Schriesheim erneut auf den dritten Platz gelaufen. 

Nils Bergmann: Schriesheim statt Hamburg – Trail statt Straße

“Es ist schon wieder Herbst”, schrieb Nils Bergmann vor wenigen Tagen auf Instagram über seine Pläne: Eigentlich beginnt für ihn jetzt die Straßenlaufsaison, doch in diesem Jahr war schlicht keine Zeit für ein konsequentes Training. Daher plant Nils vorerst keine Straßenrennen. Die Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon in Hamburg zählen zwar normalerweise zu den Highlights seiner Saisonplanungen. Doch am vergangenen Wochenende hat Nils stattdessen auf eine andere Herausforderung gesetzt. Ziel war der Strahlenburgtrail in Schriesheim. “Schriesheim ist eine Stadt an der Badischen Bergstraße mit circa 15.000 Einwohnern. Sie gehört zum Rhein-Neckar-Kreis und liegt 8 km nördlich von Heidelberg und 18 km östlich von Mannheim und ist Teil der europäischen Metropolregion Rhein-Neckar”, weiß Wikipedia zu berichten. Ausrichter des Rennens war die Sporteventagentur M3-Sport, vor Ort unterstützt von dem Co-Organisator TV 1883 Schriesheim e.V.

“King of the Hill Race” – ein anspruchsvoller Wald-, Berg- und Traillauf 

Gemeldet hatte Nils Bergmann für den “King of the Hill Race”, am Sonntag, den 17. Oktober. Zu laufen waren in zwei Runden insgesamt 15 km mit 600 Höhenmetern. Die Startzeit war vergleichsweise “spät” angesetzt, für 11:30 Uhr – doch der zähe Nebel des Morgens wollte einfach nicht weichen und ließ die Sonne auch am Mittag nicht durch.

Der Wald-, Berg- und Traillauf war sehr anspruchsvoll: Sofort nach dem Start wartete der Anstieg zum höchsten Punkt der Strecke auf die Teilnehmer:innen. Das war zugleich der konditionell schwierigste Abschnitt der Gesamtstrecke. Dabei waren zum Teil auf einer Forststraße und zum Teil auf einem wilden Trail 1,5 km mit ca. 260 Höhenmeter zu bewältigen. Nach einem rasanten Abwärtsstück begann ein ca. 1,5 km langes leicht welliges Teilstück, bevor nach einem weiteren Trailstück der Wendepunkt erreicht wurde. Danach ging es wieder bergab zum Ziel an der Strahlenburg. Die zweite Runde war zwar zu Beginn leicht verändert und noch anspruchsvoller, glich aber ansonsten der ersten Runde. Parallel zum “King of the Hill Race” fand der DAK Fitness Trail statt. Hier mussten die Läufer:innen nur eine statt zwei Runden bewältigen.

Teilnehmerrekord: 353 Trail-Läufer:innen hoch über der Rheinebene

Alles in allem pilgerten 353 Trail-Läufer:innen auf die Schriesheimer Strahlenburg, hoch über der Rheinebene. Glücklich über diese Zahl waren insbesondere die Co-Organisatoren Christian Alles vom TV Schriesheim und Christian Herbert von der Sporteventagentur M3. „Coronabedingt war lange unklar, ob der Strahlenburgtrail stattfinden kann. Umso mehr freuen wir uns über den Teilnehmerrekord“, sagt Christian Alles. „Das Potenzial dieses familiären, aber gleichzeitig sportlich sehr anspruchsvollen Events ist riesig, schwärmt Christian Herbert.


  1. Beuchert, Julian, m3.multisports.team / LAZ Mosbach, 59:57,0
  2. Korff, Norman, m3.multisports.team / LSV Ladenburg, 1:02:30,5
  3. Bergmann, Nils, TV Waldstraße Wiesbaden, 1:04:02,7

Nicht nur für die Veranstalter lief es sehr gut. Julian Beuchert konnte sich über einen Streckenrekord freuen. Auf der Homepage der Veranstaltung hieß es dazu: “In 59.57 Minuten blieb er als erster Sportler überhaupt ganz knapp unter der magischen Ein-Stunden-Marke für die lange Strecke mit ihren 600 Höhenmetern und steinigen Trailpassagen. Zweiter wurde in 1:02:30 Stunden Norman Korff, ebenfalls vom M3 Multisports Team, der vor einer Woche erst den FRANKLIN Meilenlauf in Mannheim über die Halbmarathonstrecke gewinnen konnte. Dritter wurde Nils Bergmann in ebenfalls hervorragenden 1:04:02 Stunden.”


Bildquellen:

  • Dritter beim Strahlenburgtrail: Nils Bergmann