VGF: 2012 4,5 Mrd. Euro Nettozuflüsse in geschlossene Fonds, Anteil der Profianleger auf ein Drittel gestiegen

Branchen-News — By on 5. Februar 2013 15:04

Der VGF Verband Geschlossene Fonds e.V. hat im Februar die Branchenzahlen für das Jahr 2012 vorgestellt: Demnach wurden 2012 insgesamt 4,5 Mrd. EUR Eigenkapital in geschlossene Fonds investiert. Private Anleger investierten 3,14 Mrd. EUR. Von institutionellen Investoren wurden 1,36 Mrd. EUR in geschlossene Fonds investiert. Der Gesamtmarkt verzeichnet im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang um 23% (2011: 5,85 Mrd. EUR).

Mit dem eingeworbenen Eigenkapital wurden Sachwertinvestitionen im Volumen von 7,38 Mrd. EUR getätigt. Die Investitionen sanken im Vergleich zum Vorjahr um 25% (2011: 9,89 Mrd. EUR).

Anteil Profianleger steigt

Der Anteil der Privatanleger an den Investitionen in geschlossene Fonds ist gegenüber dem Vorjahr um 35% zurückgegangen. Sie stellten 2012 70% des gesamten investierten Eigenkapitals (2011: 82%). Dagegen steigerten institutionelle Investoren ihr Engagement um 31%. Ihr Anteil am gesamten investierten Eigenkapital lag 2012 bei 30% (2011: 18%).

Immobilien nach wie vor beliebteste Anlage

heidenheim-decorbild

Immobilien waren auch 2012 die beliebteste Anlageklasse bei den geschlossenen Fonds. Mit 2,05 Mrd. EUR halten Immobilienfonds mit Objekten in Deutschland einen Anteil von 46% am gesamten investierten Eigenkapital (2011: 38%).

Immobilienfonds mit Objekten im Ausland kamen mit 730 Mio. EUR 2012 auf einen Marktanteil von 16% (2011: 14%).

AIFM Umsetzung verunsichert den Markt

Energiefonds waren 2012 die einzige Assetklasse mit einem nominalen Zuwachs. Anleger investierten 2012 723,2 Mio. EUR und damit 14% mehr als im Vorjahr (2011: 637,1 Mio. EUR).

Die Ergebnisse der jährlichen Erhebung des VGF spiegeln die besonderen Schwierigkeiten der Branche im zurückliegenden Jahr. Die Emission neuer Fonds wurde maßgeblich von der anhaltenden Unsicherheit zur Umsetzung der Europäischen AIFM-Richtlinie in deutsches Recht gebremst. Der Vertrieb wurde zusätzlich erschwert durch die Umsetzung der neuen Anforderungen aus dem Vermögensanlagengesetz zum 1. Juni 2012.

Vorschau: Konzentrierung auf die Segmente Immobilien und Energie

Für 2013 erwartet der Verband, dass die Emissionstätigkeit der Anbieter angesichts des laufenden parlamentarischen Verfahrens zur Umsetzung der AIFM-Richtlinie in deutsches Recht gedämpft bleiben wird, bis alle Anforderungen klar und die notwendigen Prozesse in den Unternehmen etabliert sind.

Hinsichtlich der verschiedenen Anlageklassen zeichnet sich auch für 2013 eine starke Konzentrierung auf die Segmente Immobilien und Energie ab.

Quelle: www.vgf-online.de

Tags:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen