EPX 10/2020: Europace Hauspreis nimmt zum Jahresende 200-Punkte-Marke ins Visier

(Europace Hauspreis-Index) EPX 10/2020: Auch zum Jahresende hin keine Entspannung am Immobilienmarkt in Sicht

Wenige Wochen bevor der Europace Hauspreis-Index auf Grund der Weihnachtszeit erfahrungsgemäß leicht abflacht, zeigt sich noch keine Änderung im Indexverlauf. Nach wie vor ziehen alle drei Segmente weiter an. Der Gesamtindex liegt somit nach Auswertung der Oktoberzahlen bei 185.23 Punkten, einer Steigerung von 10.59 Prozent zum Vorjahr.

Erstmals blieben dabei alle drei Segmente unter einem Prozent Steigerung im Vergleich zum Vormonat. So zog der Hauspreis im Segment Eigentumswohnungen um 0, 77 Prozent im Vergleich zum Vormonat auf 191,85 Punkten an. Die Neubauten verzeichneten sogar nur einen Anstieg um 0,54 Prozent auf 188,28 Punkte.
Und auch das Segment der Bestandshäusern legte im Monat Oktober lediglich um 0,86 Prozent im Vergleich zum Vormonat zu und erreichte somit 175,55 Punkte. Mit einer Steigerung um 13,01 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat setzten die Bestandshäuser allerdings den Trend des sich am stärksten im Vergleich.

EPX 10/2020: Bestandshäuser

Ganz anders steht es um das Segment der Bestandshäuser. Sie legen im Monat September um 1,31 Prozent auf 174,06. Im Vergleich zum Vorjahresmonat handelt es sich dabei um eine Steigerung von satten 13,03 Prozent.

Für den Gesamtindex bedeutet das eine monatliche Steigerung um 3,02 Prozent auf 183,90 Indexpunkte, im Vergleich zum Vorjahresmonat also um 10,74 Prozent.

Stefan Münter (Europace), bewertet die Entwicklung wie folgt:
“Wie die Zahlen mehrerer unserer Studien der letzten Monate bereits zeigten, verlagert sich das Kaufinteresse schon seit längerem weg von den Wohnungen der großen Städte und hin zu Häusern in die Speckgürtel und das Umland. Das ist heute auch noch so, aber gerade weil die Nachfrage nach Häusern außerhalb der Stadt gestiegen, das Angebot aber auch hier nicht unerschöpflich ist, bleibt das Segment Eigentumswohnung nach wie vor eine attraktive Alternative. Der Markt ist fluide und spiegelt die Bedürfnisse der Menschen sehr schnell wieder: Sie brauchen Wohnraum und sind bereit, ihre Suche an die Optionen, die der Markt bietet, anzupassen.”

Die Entwicklung der EPX-Preisindizes im Detail, Gesamtindex: steigend


Der “EUROPACE Hauspreis-Index (EPX)” erscheint monatlich und wird regelmäßig im News Blog der IMMOVATION AG veröffentlicht.
Quelle: www.europace.de


Bildquellen:

  • EPX 2020 10: © EUROPACE Finanzmarktplatz
  • EPX 2020 10 Entwicklung: EPX-Hauspreis Index
  • Beitragsbild EPX: © Image licensed by Ingram Image/adpic