Laufteam Kassel: Erfolgreiche Premiere für “virtuellen” Lauf in den Mai

In Zeiten von Corona heißt es zu improvisieren und erfinderisch zu sein. Unter #laufteamkassellaufindenmai fand am 1. Mai der erste “virtuellen” Lauf des Laufteam Kassel statt. Bei der Premiere waren nur Mitglieder des Laufteams selbst am Start. Nach dem großen Erfolg will man das Experiment jedoch wiederholen: “dann für alle offen.” Hier der Bericht des Laufteams über den “virtuellen” Lauf in den Mai:

Die Premiere ist gelungen. Am ersten (internen) “Lauf in den Mai – virtual run” des Laufteam Kassel haben 60 Läufer und Walker teilgenommen. Mit bestem Beispiel vorangingen auch unser 1. Vorsitzender Joachim Rolle, der Geschäftsführer unseres Sponsors EAM, Georg von Meibom, und einige unserer Top-Athleten. Vor allem freuen wir uns, dass zahlreiche Familien den “Lauf in den Mai” genutzt haben, zum Beispiel die Blaschkes, Kleesieks und Aufenangers in nahezu voller “Familienstärke”. Dabei sein und Spaß haben stand für alle im Vordergrund.

Aber natürlich gab es auch viele schnelle Zeiten unserer Athleten. So zum Beispiel die schnellste 5 km-Zeit von Philipp Stuckhardt mit 15:12 oder die 5 km-Zwischenzeit von unserer “Altersklassen-Königin” Sandra Morchner, die ihren Lauf an der Flensburger Förde absolvierte.

Nicht nur in der Kasseler Aue, im Bergpark, im nordhessischen Bergland oder im Umland waren die Teilnehmer unterwegs, sondern auch wie zum Beispiel Florian Eberhard auf der Schwäbischen Alb oder eben Sandra an der Flensburger Förde. Riesig freuen wir uns darüber, dass sogar unser uns allen aus seiner Kasseler Zeit noch bestens bekannter Lauffreund Fred Schmalz im fernen Chicago (USA), das zurzeit von der Corona-Welle sehr stark erfasst wird, zu früher Morgenstunde und natürlich unter Einhaltung des social distancing teilgenommen hat.

“Ich freue mich, dass das Angebot unseres virtuellen Mail-Laufes von den Laufteam-Mitgliedern und auch einigen anderen so gut angenommen wurde”, sagt der Sportliche Leiter des Laufteams, Winfried Aufenanger, “es zeigt, dass Laufen und Bewegung in Zeiten von Corona eine wichtige Rolle spielen. Schön und danke, dass Ihr dabei ward.” Nach diesem “virtuellen” Test als zunächst interne Laufteam-Aktion sind schon bald weitere “virtual runs”, dann für alle offen, geplant.

Quelle und viele schöne Statements der Teilnehmer auf der Internet-Seite des Laufteam Kassel > HIER


Bildquellen:

  • Laufuhr: Image licensed by Ingram Image/adpic