Sieg für Philipp Stuckhardt beim Fuldawiesenlauf über 10 km

Bei der dritten Auflage des Fuldawiesenlaufs fuhr Philipp Stuckhardt vom Laufteam Kassel einen sicheren Sieg ein. Er absolvierte die 10 km 30:54 Minuten.

Am Sonntag, dem 1. März 2020 fand die dritte Auflage des Fuldawiesenlaufs des TV 03 Breitenbach statt. Die Veranstalter boten dort für die verschiedenen Altersklassen Läufe über ein, fünf und zehn Kilometer an. Schon im Vorfeld musste das Team um Vorstand Armin Hast, den viele hauptsächlich wegen seines Engagements für den Nordhessencup kennen, wegen des Wetters bangen. Die Prognosen wechselten täglich: Von Regen und starken Wind bis hin zu Sonnenschein und milden Temperaturen schien alles möglich. Letztlich präsentierte sich das Wetter als Gemischtwarenladen. Die 1 und die meisten 5 km-Läuferinnen und Läufer hatten noch etwas Glück. Das 10 km-Teilnehmer liefen hingegen auf dem Rückweg bei starkem Wind, Regen- und Hagelschauern.

Start-Ziel-Sieg für Philipp Stuckhardt

Starke Leistungen gab es jedoch trotz der widrigen Bedingungen zu sehen! Philipp Stuckhardt glückte ein klarer Start-Ziel-Sieg – nur eine Woche nach Beendigung eines Trainingslagers in Portugal. Trainer Winfried Aufenanger sprach aufgrund der Bedingungen sogar von einem “brutalen Tempolauf”.  Stuckhardt lief eine persönliche Bestzeit und damit knapp an die Qualifikationsleistung für die deutschen Meisterschaften heran. Er ist damit voll im Trainings-Zeitplan auf sein Nahziel, den Berliner Halbmarathon am 5. April. Dort haben er, Jens Nerkamp und Sandra Morchner einen Platz im Elitefeld erhalten! In Berlin will Stuckhardt seine Bestzeit von 1:08 Std., die er beim letztjährigen EAM Kassel Marathon erzielte, weiter verbessern.

Berliner Halbmarathon wegen Corona-Virus auf der Kippe?

In manchen Zeitungen war bereits zu lesen, dass das Rennen auf der Kippe steht. Auf der Internetseite der Veranstaltung heißt es dazu: Aktuell planen wir weiterhin die Umsetzung des 40. GENERALI BERLINER HALBMARATHON am 5. April 2020. Natürlich verfolgen wir tagesaktuell alle Entwicklungen bezüglich COVID-19 (Corona-Virus) und arbeiten eng mit den deutschen Gesundheitsbehörden sowie den örtlichen Behörden zusammen. (Quelle – Stand 04.03.2020)

Überragender Streckenrekord bei den Frauen über 10 km

Auch bei den Damen gab es Top-Leistungen zu sehen: “Das Frauenrennen über 10 km dominierte von Beginn an Nina Voelckel (SC Meißner Eschwege), die sich im letzten Jahr enorm verbessert hat und diesen Aufwärtstrend eindrucksvoll bestätigen konnte. Obwohl sie das Rennen komplett allein bestreiten musste und sich bereits auf Platz 5 im Gesamteinlauf wiederfand, verbesserte sie den alten Streckenrekord um mehr als 90 Sekunden auf 36:05 Minuten.” (Armin Hast)

Einen ausführlichen Bericht und weitere Ergebnisse gibt es hier: tv03breitenbach.de

[SportundSponsoring]


Bildquellen:

  • Philipp Stuckhardt, Laufteam Kassel: Laufteam Kassel, ©striZh/ Fotolia.com“