Leere Wände und unausgepackte Kartons: Jeder 3. Deutsche ist nach 5 Jahren noch nicht fertig mit dem Umzug

Nach einem Jahr haben 69 % der Umgezogenen noch nicht alle Arbeiten abgeschlossen

  • Umzug vor mehr als 5 Jahren: 38 Prozent der Deutschen müssen noch Arbeiten erledigen, wie eine repräsentative Studie zeigt
  • Unausgepackte Kartons stehen ganz oben auf der Liste der unerledigten Aufgaben – 22 Prozent haben diese noch herumstehen
  • Auch Bilder (19 Prozent) und Lampen (17 Prozent) hängen bei vielen noch nicht

So ein Umzug ist stressig, gerade für Berufstätige und Familien mit kleinen Kindern. Was gerade nicht dringend erledigt werden muss, wird verschoben. Je weniger Zeit seit dem letzten Umzug vergangen ist, desto mehr Aufgaben haben Umzügler noch auf ihrer To-Do-Liste. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage von umzugsauktion.de. Nach einem Jahr haben 69 Prozent der Umgezogenen noch nicht alle Arbeiten abgeschlossen. Und selbst, wenn der Wohnungswechsel bereits mehr als 5 Jahre zurück liegt, sind bei 38 Prozent noch Dinge zu erledigen.

Nach über 5 Jahren: Jeder 5. muss noch Kartons auspacken

Erst wenn die eigenen Habseligkeiten im neuen Zuhause verstaut sind, fühlen sich viele so richtig wohl und angekommen. Bei mehr als jedem 5. Befragten (22 Prozent) verstauben einige Sachen im Keller. Auch wenn ihr Umzug mehr als 5 Jahre her ist, haben sie es noch nicht geschafft, alle Kartons auszuräumen. Beim Aufhängen der Bilder sieht es nicht viel besser aus: 19 Prozent haben ihren Wandschmuck noch nicht überall angebracht. Oberste Priorität nach einem Umzug ist, die Lampen aufzuhängen – sollte man meinen. Doch bei jedem 6. Befragten baumeln auch nach mehr als 5 Jahren noch Anschlusskabel von der Decke. Ähnlich ist es bei den Gardinen. Sie hängen bei 13 Prozent noch nicht.

Selbst mit den Renovierungsarbeiten sind viele Befragte nach 5 Jahren noch nicht fertig: Abschlussleisten sind bei fast jedem 10. Umzügler (9 Prozent) noch nicht montiert, 7 Prozent haben noch nicht alle Räume gestrichen. Die Übergangsleisten fehlen bei 6 Prozent, während 2 Prozent zwar gestrichen, aber das Abklebeband noch nicht überall abgezogen haben. Einige sind noch nicht mal mit allen Aufbauarbeiten fertig: 8 Prozent müssen noch Schränke aufbauen.

Das ist eine Pressemitteilungen von: https://www.umzugsauktion.de/presse.

Bildquellen:

  • Umzug: ©fizkes - stock.adobe.com