Baufinanzierung in Deutschland: Eigenheimbesitzer tilgen mehr

Die derzeitige Niedrigzinslage wirkt sich auch auf den Immobilienmarkt in Deutschland aus. Zukünftige Hausbesitzer kommen dank niedriger Zinslast zwar günstig an das nötige Kapital, müssen aber gleichzeitig die in den letzten Jahren stark gestiegenen Immobilienpreise in kauf nehmen.

Im Jahr 2010 lag der durchschnittliche Kaufpreis für eine Immobilie noch bei 264.000 Euro, mittlerweile müssen Käufer durchschnittlich 328.000 Euro für das Eigenheim aufwenden. Trotz hoher Preise sind die monatlichen Belastungen bei Bau oder Kauf einer Immobilie gesunken – und das, obwohl Bauherren und Käufer heute eine höhere Tilgung wählen als noch vor einigen Jahren.

Quelle: www.statista.com

Bildquellen:

  • Immobilienfinanzierung: Image licensed by Ingram Image/adpic