free web hit counter

REECOX: Neuer Immobilienkonjunktur-Index für Europa vergleicht Immobilienkonjunkturen von sechs Ländern

Branchen-News — By on 2. Mai 2018 11:37

Die bulwiengesa AG und die Deutsche Hypo bringen einen neuen Konjunktur-Index auf den Markt. REECOX steht für: Der Deutsche Hypo Real Estate Economy Index. Er bildet von jetzt an regelmäßig die Immobilienkonjunktur-Entwicklung von Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Polen, Spanien und den Niederlanden ab.

„Der REECOX bietet einen profunden und schnellen Überblick über die jeweilige Immobilienkonjunktur-Entwicklung in den wesentlichen Immobilienmärkten Europas“, betonte Andreas Schulten (bulwiengesa AG). „Transparenz ist für Immobilieninvestoren von großer Bedeutung. Nachdem sich unser Deutsche Hypo-Index als Konjunktur-Index für den deutschen Markt etabliert hat, ist es nun an der Zeit, den Marktteilnehmern auch über die jeweilige Immobilienkonjunktur-Entwicklung außerhalb Deutschlands transparent Auskunft zu geben“, ergänzte Sabine Barthauer (Deutsche Hypo). „Wir freuen uns, der Immobilienwirtschaft mit dem REECOX einen neuen Index als Trendbarometer und Frühwarnindikator zur Verfügung zu stellen“, erläuterte sie weiter.

2018 zeigt bislang nachlassende europäische Immobilienkonjunktur

Der erste REECOX-Bericht für das erste Quartal 2018 weist einen Deutsche Hypo Euro-Score in Höhe von 241,6 aus. Die europäische Immobilienkonjunktur hat sich damit im Vergleich zum Vorquartal (Euro-Score: 249,8) zwar leicht abgeschwächt. Sie befindet sich damit jedoch weiterhin auf einem sehr hohen Niveau.

Zu Beginn dieses Jahres haben die Immobilienkonjunktur-Werte aller sechs Länder nachgegeben, am stärksten Großbritannien mit -4,2%. In allen Ländern ist diese Entwicklung insbesondere auf sinkende Aktien-Indizes zurückzuführen. „Wenngleich wir uns nach wie vor auf einem sehr hohen Konjunktur-Niveau bewegen, ist es auffällig, dass sich zum ersten Mal seit Mitte 2016 die Anzeichen einer nachlassenden europäischen Immobilienkonjunktur verdichten“, erläuterte Schulten weiter. „Sollte sich die Entwicklung auch im zweiten Quartal des Jahres fortsetzen, könnte das auf einen echten Wendepunkt im Zyklus hindeuten.“


Dieser Beitrag basiert auf einer Pressemeldung von bulwiengesa und Deutsche Hypo. Die wir entsprechend für die Leser des News-Blog der IMMOVATION AG aufbereitet haben: Quelle  – Bild: © “areporter” / Fotolia.com


 

Tags: ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen