Genehmigte Wohnungen im Jahr 2016: + 21,6 % gegenüber Vorjahr (destatis)

Branchen-News — By on 16. März 2017 12:42

Im Jahr 2016 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 375 400 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 21,6 % oder rund 66 700 Baugenehmi­gungen für Wohnungen mehr als im Jahr 2015. Die im Jahr 2009 begonnene positive Entwicklung setzte sich somit auch im Jahr 2016 fort. Eine höhere Zahl an genehmigten Wohnungen hatte es zuletzt im Jahr 1999 gegeben (440 800).

Von den im Jahr 2016 genehmigten Wohnungen waren 316 600 Neubauwohnungen in Wohngebäuden (+ 19,8 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum). Dieser starke Zuwachs zeigte sich vor allem in Mehrfamilienhäusern (+ 26,6 % beziehungsweise + 36 500 Wohnungen) und in Zweifamilienhäusern (+ 13,2 % beziehungsweise + 2 700 Wohnungen). Bei den Einfamilienhäusern blieb die Zahl der genehmigten Wohnungen im Jahr 2016 gegenüber 2015 unverändert. Prozentual am stärksten stiegen die Baugenehmigungen für Wohnungen in Wohnheimen mit + 109,7 % beziehungsweise + 13 100 Wohnungen. Zu dieser Kategorie zählen unter anderem Flüchtlingsunterkünfte. Ohne Berücksichtigung der Wohnungen in Wohnheimen stiegen die Baugenehmigungen in neuen Wohngebäuden um 15,5 %.

Die Zahl der Wohnungen, die durch genehmigte Um- und Ausbaumaßnahmen an bestehenden Gebäuden entstehen, erreichte im Jahr 2016 mit 52 300 Wohnungen den höchsten Wert seit 1998 (58 100).

Der umbaute Raum der genehmigten neuen Nichtwohngebäude erhöhte sich im Jahr 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 27,7 Millionen Kubikmeter auf 216,6 Millionen Kubikmeter (+ 14,7 %). Diese Entwicklung ist sowohl auf einen Anstieg der Genehmigungen bei den öffentlichen Bauherren (+ 29,8 %) als auch bei den nichtöffentlichen Bauherren (+ 13,3 %) zurückzuführen.

Baugenehmigungen von Wohnungen nach Gebäudearten

Gebäudeart Genehmigte Wohnungen
Januar – Dezember Veränderung
gegenüber
Vorjahreszeitraum
2016 2015 absolut in %
Wohn- und Nichtwohngebäude
(alle Baumaßnahmen)
375 385 308 687 66 698 21,6
Neu errichtete Gebäude 323 071 268 083 54 988 20,5
davon:
Wohngebäude 316 588 264 346 52 242 19,8
mit 1 Wohnung 95 267 95 287 – 20 0,0
mit 2 Wohnungen 22 842 20 170 2 672 13,2
mit 3 oder mehr Wohnungen 173 461 136 961 36 500 26,6
Wohnheime 25 018 11 928 13 091 109,7
darunter:
Eigentumswohnungen 82 655 70 534 12 121 17,2
Nichtwohngebäude 6 483 3 737 2 746 73,5
Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden 52 314 40 604 11 710 28,8

 

Umbauter Raum bei genehmigten Neubauten von Nichtwohngebäuden nach Gebäudearten und Bauherren

Gebäudeart Umbauter Raum (1 000 m3 Rauminhalt)
Januar – Dezember Veränderung
gegenüber
Vorjahreszeitraum
2016 2015 absolut in %
Nichtwohngebäude 216 595 188 850 27 745 14,7
davon:
Anstaltsgebäude 7 927 4 630 3 297 71,2
Büro-  und Verwaltungsgebäude 17 675 13 865 3 810 27,5
Landwirtschaftliche Betriebsgebäude 24 279 26 465 – 2 186 – 8,3
Nichtlandwirtschaftliche Betriebsgebäude 149 527 129 727 19 800 15,3
darunter:
Fabrik- und Werkstattgebäude 43 061 35 372 7 689 21,7
Handelsgebäude 20 102 15 637 4 465 28,6
Warenlagergebäude 70 440 63 854 6 586 10,3
Hotels und Gaststätten 4 233 3 696 537 14,5
Sonstige Nichtwohngebäude 17 187 14 163 3 024 21,4
Öffentliche Bauherren 20 321 15 655 4 666 29,8
Nichtöffentliche Bauherren 196 275 173 196 23 079 13,3

Quelle: www.destatis.de


[ck] Besuchen Sie unsere Homepage: IMMOVATION AG

Tags:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen