8,4 % mehr Baugenehmigungen für Wohnungen im Jahr 2015

Kapitalanlage und Immobilien - Branchen-News — By on 18. März 2016 10:07

Im Jahr 2015 wurde in Deutschland der Bau von rund 309 000 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 8,4 % oder knapp 24 000 Wohnungen mehr als im Jahr 2014. Die im Jahr 2009 begonnene positive Entwicklung setzte sich somit auch im Jahr 2015 fort. Erstmals seit dem Jahr 2000 wurde die Marke von 300 000 genehmigten Wohnungen überschritten. 

Von den im Jahr 2015 genehmigten Wohnungen waren 264 000 Neubauwohnungen in Wohngebäuden (+ 7,5 % gegenüber 2014). Dieses Plus an Wohnungen resultierte insbesondere aus dem Anstieg von Baugenehmigungen für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern (+ 6,9 % beziehungsweise + 8 900 Wohnungen) und dem Anstieg von Baugenehmigungen für Wohnungen in Einfamilienhäusern (+ 8,1 % beziehungsweise + 7 100 Wohnungen). Die Genehmigungen für Zweifamilienhäuser legten im Vorjahresvergleich um 5,3 % (+ 1 000 Wohnungen) zu. Für Wohnungen in Wohnheimen erreichten die Genehmigungen einen Zuwachs um 12,5 % (+ 1 300 Wohnungen), nachdem sie bereits im Vorjahr um 31,1 % (+ 2 500 Wohnungen) gestiegen waren. Im Zeitraum 2013 bis 2015 stieg die Anzahl genehmigter Wohnungen in Wohnheimen damit insgesamt um 47,6 %.

2015 stieg der umbaute Raum der genehmigten neuen Nichtwohngebäude gegenüber dem Jahr 2014 um 1,2 % auf 188,9 Millionen Kubikmeter. Diese Entwicklung ist ausschließlich auf mehr Genehmigungen bei den nichtöffentlichen Bauherren (+ 1,3 %) zurückzuführen.

 

Baugenehmigungen von Wohnungen nach Gebäudearten
Gebäudeart Genehmigte Wohnungen
Jahr 1 Veränderung
gegenüber
Vorjahr
2015 2014 absolut in %
1 Vorläufiges Jahresergebnis.
Wohn- und Nichtwohngebäude
(alle Baumaßnahmen)
308 687 284 851  23 836 8,4
Neu errichtete Gebäude 268 083 251 139 16 944 6,7
davon:
Wohngebäude 264 346 245 989 18 357 7,5
mit 1 Wohnung 95 287 88 168 7 119 8,1
mit 2 Wohnungen 20 170 19 152 1 018 5,3
mit 3 oder mehr Wohnungen 136 961 128 062 8 899 6,9
Wohnheime 11 928 10 607 1 321 12,5
darunter:
Eigentumswohnungen 70 534 72 170 – 1 636 – 2,3
Nichtwohngebäude 3 737 5 150 – 1 413 – 27,4
Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden 40 604 33 712 6 892 20,4

 

Umbauter Raum bei genehmigten Neubauten von Nichtwohngebäuden nach Gebäudearten und Bauherren 
Gebäudeart Umbauter Raum (1 000 m3 Rauminhalt)
Jahr 1 Veränderung
gegenüber
Vorjahr
2015 2014 absolut in %
1 Vorläufiges Jahresergebnis.
Nichtwohngebäude 188 850 186 696 2 154 1,2
davon:
Anstaltsgebäude 4 630 4 566 64 1,4
Büro-  und Verwaltungsgebäude 13 865 14 289 – 424 – 3,0
Landwirtschaftliche Betriebsgebäude 26 465 28 613 – 2 148 – 7,5
Nichtlandwirtschaftliche Betriebsgebäude 129 727 126 117 3 610 2,9
darunter:
Fabrik- und Werkstattgebäude 35 372 39 123 – 3 751 – 9,6
Handels- und Lagergebäude 79 491 75 010 4 481 6,0
Hotels und Gaststätten 3 696 3 122 574 18,4
Sonstige Nichtwohngebäude 14 163 13 111 1 052 8,0
davon:
Öffentliche Bauherren 15 655 15 680 – 25 – 0,2
Nichtöffentliche Bauherren

Quelle:  www.destatis.de

DTB: Seitwärtsbewegungen überall
IW-Immobilienindex: Immobilienwirtschaft weiter auf Erfolgskurs
Tags:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen