DeStatis: Januar – September 2015: 4,8 % mehr genehmigte Wohnungen

Branchen-News — By on 20. November 2015 11:02

Von Januar bis September 2015 wurde in Deutschland der Bau von 222 800 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 4,8% oder 10 300 Wohnungen mehr als im Vorjahreszeitraum. Der im Jahr 2010 begonnene Aufwärtstrend bei den Baugenehmigungen von Wohnungen setzte sich damit weiter fort.

In Wohngebäuden wurden in den ersten neun Monaten 2015 insgesamt 191 400 Neubauwohnungen genehmigt, das waren 3,9% mehr als im Vorjahreszeitraum. Diese Zunahme resultiert vor allem aus einem Anstieg der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser (+ 5,6%). Die Baugenehmigungen für Mehrfamilienhäuser (+ 2,9%) und Zweifamilienhäuser (+ 1,4%) stiegen in diesem Zeitraum geringer an.

Der umbaute Raum der genehmigten neuen Nichtwohngebäude ging von Januar bis September 2015 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,4% auf 138,6 Millionen Kubikmeter zurück. Dieser Rückgang geht ausschließlich auf die nichtöffentlichen Bauherren zurück (– 1,7%). Bei den öffentlichen Bauherren wurde das Vorjahresergebnis dagegen überschritten (+ 2,5%). Bezogen auf die Gebäudeart wurde vor allem der Bau von Fabrik- und Werkstattgebäuden (– 15,9%) deutlich weniger genehmigt als im Vorjahreszeitraum.

Baugenehmigungen von Wohnungen nach Gebäudearten

Gebäudeart Genehmigte Wohnungen
Januar – September Veränderung
gegenüber
Vorjahreszeitraum
2015 2014 absolut in%
Wohn- und Nichtwohngebäude
(alle Baumaßnahmen)
222 812 212 551 10 261 4,8
Neu errichtete Gebäude 194 185 187 831 6 354 3,4
davon:
Wohngebäude 191 401 184 243 7 158 3,9
mit 1 Wohnung 71 058 67 268 3 790 5,6
mit 2 Wohnungen 15 202 14 994 208 1,4
mit 3 oder mehr Wohnungen 97 132 94 415 2 717 2,9
Wohnheime 8 009 7 566 443 5,9
darunter:
Eigentumswohnungen 49 323 53 418 – 4 095 – 7,7
Nichtwohngebäude 2 784 3 588 – 804 – 22,4
Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden 28 627 24 720 3 907 15,8

 

Umbauter Raum bei genehmigten Neubauten von Nichtwohngebäuden nach Gebäudearten und Bauherren

Gebäudeart Umbauter Raum (1 000 m3 Rauminhalt)
Januar–September Veränderung
gegenüber
Vorjahreszeitraum
2015 2014 absolut in%
Nichtwohngebäude 138 619 140 595 – 1 976 – 1,4
davon:
Anstaltsgebäude 3 494 3 100 394 12,7
Büro-  und Verwaltungsgebäude 9 820 10 726 – 906 – 8,4
Landwirtschaftliche Betriebsgebäude 20 001 21 666 – 1 665 – 7,7
Nichtlandwirtschaftliche Betriebsgebäude 95 321 95 469 – 148 – 0,2
darunter:
Fabrik- und Werkstattgebäude 25 203 29 972 – 4 769 – 15,9
Handels- und Lagergebäude 59 258 56 720 2 538 4,5
Hotels und Gaststätten 2 613 2 236 377 16,9
Sonstige Nichtwohngebäude 9 983 9 634 349 3,6
davon:
Öffentliche Bauherren 11 449 11 172 277 2,5
Nichtöffentliche Bauherren 127 169 129 422 – 2 253 – 1,7

Quelle: www.destatis.de

[jpb-immovation]

Tags:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen