Zehn Artikel zur Mietpreisbremse, die Sie kennen sollten

Branchen-News — By on 2. Juni 2015 08:15

Kaum ein Thema hat in den zurückliegenden Monaten die Gemüter so erhitzt wie die Mietpreisbremse und das Bestellerprinzip. Gestern war Stichtag. Wir haben für Sie zehn prominente Stimmen aus dem großen Chor der Kommentare herausgepickt.


1. Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz: Mietpreisbremse – Fragen und Antworten

Das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz hat eine Fragen und Antwortliste zu den neuen Vorschriften zusammengetragen.  17 Fragen werden kurz und bündig beantwortet, zum Beispiel die Grundsatzfrage, warum eine Neuregelung notwendig war oder die Frage, ob die Vorschriften nicht leicht zu umgehen seien …

Hier weiter lesen


2. Statistisches Bundesamt: Zahlen, Daten, Fakten

Das Statistisches Bundesamt hat – wie es seine Aufgabe ist – einige Zahlen zusammengetragen. So erfährt man, dass im Jahr 2012 circa 20.200 Unter­nehmen schwer­punkt­mäßig Grundstücke, Gebäude und Wohnungen für Dritte ver­mittelten. Alles in allem erzielten sie dabei einen Umsatz von 6,38 Milliarden Euro – das waren durch­schnittlich 316.000 Euro pro Unter­nehmen …

Hier weiter lesen


3. ARD: Die Tagesschau zu den Reformen im Mietrecht

Zwei Minuten widmet die Tagesschau dem neuen Gesetz. Man erfährt, wann welche Länder die Bremse einführen wollen und welche Länder sich erst gar nicht beteiligen wollen. Außerdem kommen Beteiligte, wie der Makler Roland Kampmeyer zu Wort …

Hier anschauen


4. IVD: Vermieterfeindliches „Bestellerprinzip“ tritt in Kraft

Nach Ansicht des IVD hat der Gesetzgeber hat in der Praxis kein echtes ‚Bestellerprinzip’ verabschiedet, denn nach dem aktuellen Gesetz ist es – nach der Einschätzung des Verbandes –  praktisch nicht mehr möglich, dass ein Wohnungssuchender einen Makler provisionspflichtig beauftragt…

Hier weiter lesen


5. Capital: Reinfall Mietpreisbremse

Nach Ansicht von Capital ist die Mietpreisbremse ein Reinfall: „Hätten Union und SPD nicht geschlampt, wäre die Mietpreisbremse jetzt in der Praxis angekommen. Weil es aber keine Regelung für die Datenerhebung bei Mietspiegeln gibt, haben sie sich selbst ausgebremst“ …

Hier anschauen


6. Immonet: Das müssen Mieter jetzt wissen

Das Portal hat sich dem Thema aus Sicht der Mieter angenommen. Dazu hat es eine anschauliche Grafik entwickelt, die die wichtigsten Fakten veranschaulicht.

Hier weiter lesen


7. BID: Mietpreisbremse wird zur Investitionsbremse

Nach Ansicht der Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland wird eine Mietpreisbeschränkung allein keine Entspannung der Märkte erwirken. Nach Einschätzung der Gemeinschaft schiebt der Gesetzgeber das eigentliche Problem damit bloß vor sich her. Nach Ansicht der BID ist ein berechenbares und investitionsfreudiges Klima notwendig, um mittelfristig mehr Wohnungen zu schaffen. Das würde sich dann auch sofort in den Mietpreisen wiederspiegeln.

Hier weiter lesen


8. Die Tagesschau: Interview mit dem Präsident des Deutschen Mieterbundes

Für den Deutschen Mieterbund kann die Einführung der Mietpreisbremse ab 1. Juni nur ein erster Schritt sein. Präsident Rips erklärt im Interview mit tagesschau.de, warum die Deckelung der Mieten allein nicht ausreicht, um den Wohnungsmarkt zu entspannen.

Hier anschauen


9. Handelsblatt: Gibt es ein Leben ohne Makler?

Es gab Zeiten, da war Makler ein Traumberuf: Aufwand überschaubar, Einkommen hoch. Doch das ändert sich. Seit heute gelten Änderungen bei der Maklergebühr. Dazu kommt: Es gibt neue Wege, ganz ohne Makler auszukommen …

Hier weiter lesen


10. Bild: Heute ist der Tag, an dem Deutschlands Makler heulen

Keine Frage: Die Bildzeitung hat die größten Lettern für die Überschrift gewählt. Darunter findet der Leser der Bild Antworten auf die „wichtigsten Fragen“ zum neuen Gesetz.

Hier weiter lesen


Tags:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen