Studie: Immobilieneigentümer sind die glücklicheren Menschen

Branchen-News — By on 5. Mai 2015 10:47

“Trautes Heim, Glück allein” – was das Sprichwort weiß, haben Wissenschaftler der Universität Hohenheim in einer Studie bestätigt. So glauben ca. zwei Drittel der Immobilieneigentümer, dass Wohneigentum sie glücklicher mache. Während etwas mehr als ein Drittel der Mieter (36%) denken, sie wären mit einem Eigenheim zufriedener.

“Immobilieneigentümer sind die glücklicheren Menschen.” Das ist das zentrale Ergebnis einer Studie der Universität Hohenheim. „Glück ist kein objektiver Sachverhalt, sondern ein subjektives Empfinden. Ursachen und Inhalte variieren daher von Mensch zu Mensch“, so der Leiter der Studie. Dabei spielen Grundbedürfnisse wie Gesundheit und finanzielle Sicherheit, Partnerschaft oder Beruf selbstverständlich eine große Rolle. Auch wenn diese elementaren Aspekte wichtiger sein mögen, so ist die Wohnsituation ebenso von enormer Bedeutung für das Glücksgefühl.

Das Ergebnis der Studie: Knapp zwei Drittel der Immobilieneigentümer geben an, dass ihr Eigentum sie glücklicher macht. Im Vergleich dazu glauben 36% der befragten Mieter, sie wären mit Wohneigentum glücklicher.

Fast zwei Drittel würden sich für die selbe Immobilie noch einmal entscheiden

80% der Eigentümer würden sich erneut für den Kauf einer Immobilie entscheiden, 65% sogar wieder für die selbe Immobilie. Auch mit ihrem Wohnumfeld sind Immobilieneigentümer laut Studie zufriedener als Mieter. Das führe zu einer stärkeren Bindung der Eigentümern an das soziale Umfeld und spiegle sich beispielsweise im gesellschaftlichen Engagement wider, so der Studienleiter. Das ehrenamtliche Engagement von Immobilieneigentümern – etwa bei der Freiwilligen Feuerwehr, beim Sport oder in der Kirche – sei größer als das der Mieter.

IMMOVATON AG: Umzug, Kapitalanlagen und Immobilien

“Glück und Glas, wie leicht bricht das.” Kaum ein Glück ist von Dauer, auch das bestätigt die Studie: Für die größten Glücksmomente der Eigenheimeigentümerer sorgen der Moment der Entscheidung für einen Kauf, der Einzug und die Zahlung der letzten Rate. Schäden am Haus trüben das Glück natürlich. Der größte Dämpfer ist für die meisten jedoch der Auszug der Kinder.

Über die Studie

Die Studie wurde von der Universität Hohenheim, im Auftrag der LBS Baden-Württemberg  durchgeführt. Dafür wurden 4.230 Menschen in Deutschland befragt.

Quelle: news.immowelt.de

Tags:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen