Ausschüttung: 4,3 Millionen Euro für Genussrechte

Pressemeldung — By on 19. Mai 2015 06:00

Zum elften Mal in Folge will die IMMOVATION AG die Rendite ihrer Genussrechte im Juli 2015 in voller Höhe ausschütten. 

Wir bieten Kapitalanlegern seit dem Jahr 2004 die Möglichkeit, sich an unseren Erfolgen zu beteiligen. Mit der aktuellen 3. Tranche partizipieren über 3.000 Anleger von Erträgen, die von der IMMOVATION-Unternehmensgruppe rund um die Immobilie erwirtschaftet werden.

Auf insgesamt 4,3 Millionen Euro Grundausschüttung und Gewinnüberschüsse können sich die Anleger der IMMOVATION-Genussrechte für das Jahr 2014 freuen. Bis zum 31. Juli 2015 soll die Summe, wie in jedem Jahr zuvor, an die Anleger ausgezahlt werden.

bergmann“Das Kapital unserer Anleger hat wesentlich dazu beigetragen, dass sich die IMMOVATION AG in den letzten zehn Jahren zu einem Unternehmen entwickeln konnte, das auch komplexe Immobilien-Projekte zu einem wirtschaftlichen Erfolg führt“, …

… freut sich IMMOVATION-Vorstand Lars Bergmann. Außer der Projekt-Entwicklung erwirtschaftet das Unternehmen seine Erträge unter anderem aus den Mieten eines auf rund 2.800 Wohn- und 300 Gewerbe-Immobilien gewachsenen Immobilien-Bestandes in Deutschland.

„Wir sind unseren Anlegern und Vertriebspartnern dankbar für das langjährige Vertrauen in unsere Leistungsfähigkeit. Wir freuen uns darauf, den Erfolg der IMMOVATION-Unternehmensgruppe auch in den kommenden Jahren mit unseren Anlegern und Vertriebspartnern zu teilen“, so Bergmann.

Erfolgreiche Immobilien-Projekte – solide Grundlage für künftige Ausschüttungen

Beispiele für erfolgreiche Immobilienprojekte: Die Revitalisierung des Industriedenkmals Salamander-Areal in Kornwestheim, der Bau von über 300 Eigentumswohnungen unter anderem in Kassel und Kornwestheim. Aktuell bereitet die IMMOVATION den Bau von weiteren 130 Wohnungen auf dem Salamander-Areal und rund 450 Wohnungen am Stammsitz des Unternehmens in Kassel vor.

IMMOVATION-Unternehmensgruppe will in Dresden bis zu 2500 Wohnungen bauen

Projekt-Skizze Lingener Altstadtgarten

Projekt-Skizze für den Lingner Altstadtgarten auf dem früheren Robotron-Areal in Dresden

„Ein weiteres großes Revitalisierungsvorhaben haben wir mit dem Kauf des früheren Robotron-Areals in Dresden im November 2014 in Angriff genommen“, wirft Bergmann einen Blick in die Zukunft. Auf der Fläche des ehemaligen Industriegeländes, unmittelbar an Dresdens Altstadt, will die Immokles AG, die eigens für diesen Zweck gegründete Gesellschaft der IMMOVATION-Unternehmensgruppe, bis zu 2.500 Wohnungen bauen. Mit den neuen Wohnbau-Projekten ist Bergmann überzeugt, weiteres Rendite-Potenzial für die Kapitalanleger des Unternehmens erschließen zu können.

Tipp: Wenn Sie sich für unsere Kapitalanlagen interessieren, dann füllen Sie einfach das kurze Kontaktfeld auf der rechten Seite aus – wir senden Ihnen gerne Unterlagen zu!

 

Tags: ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen