Finanzielle Unabhängigkeit ist für 90% der Frauen wichtig

Branchen-News — By on 3. März 2015 09:14

Der Internationale Frauentag am 8. März erinnert alljährlich an das Ringen um Gleichberechtigung von Mann und Frau. Die Ziele sind vielfältig: Wahlrecht, Selbstbestimmung, gleiche Bildungschancen, gleiche Bezahlung … aber längst nicht alle erreicht.

Bei der Bezahlung beispielsweise sind Frauen – wie das Statistische Bundesamt meldet – immer noch benachteiligt. Der Wunsch nach finanzieller Unabhängigkeit ist bei Frauen (daher?) stärker ausgeprägt als beim sogenannten  starken Geschlecht: 90 Prozent der Frauen in Deutschland ist es wichtig bzw. sehr wichtig, finanziell von anderen Personen unabhängig zu sein.

Natürlich ist auch Männern finanzielle Unabhängigkeit wichtig, allerdings hinkt der Wert hier etwas hinterher: “Nur” für 84 Prozent ist die finanzielle Unabhängigkeit erstrebenswert. Besonders deutlich ist der Unterschied in der Altersgruppe der 30- bis 44-Jährigen – hier sagen 91 Prozent der Frauen, dass ihnen die finanzielle Unabhängigkeit wichtig ist; bei den Männern sind es 79 Prozent.

FINAN­ZIELL VON ANDEREN PERSONEN UNAB­HÄNGIG ZU SEIN, IST:

SEHR WICHTIG WICHTIG WENIGER WICHTIG
bzw. unwichtig

Insgesamt

59 %

28 %

12 %

Frauen

63 %

27 %

10 %

Männer

55 %

29 %

16 %


An 100 Prozent fehlende Angaben = “weiß nicht”

Das geht aus einer repräsentativen forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt unter 2.001 Bundesbürgern hervor. Quelle: www.cosmosdirekt.de

 

Tags:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen