Erfolg mit Brief und Siegel (Newsletter 10.2010)

Newsletter, Newsletter 2010 — By on 23. April 2011 13:45

In regelmäßigen Abständen beauftragt die IMMOVATION AG einen Wirtschaftsprüfer mit der Erstellung einer Leistungsbilanz über alle abgewickelten Immobilienhandelsprojekte der Unternehmensgruppe.Teil der Erfolgsprüfung sind alle Firmen der Unternehmensgruppe, die seit dem Jahr 1990 Immobilien erworben und veräußert haben. Stellt man den Ergebnissen der USP des Jahres 2008 die Zahlen aus dem Jahr 2010 gegenüber, wird die anhaltend positive Entwicklung der IMMOVATION AG dokumentiert:

Klicken zum Vergrößern

Erfolgsbeispiel: Überschüsse des Immobilienfonds der 1. KG höher als erwartet

Nachhaltige und konstante Mieteinnahmen aus den Objekten des Immobilienfonds der 1. KG kombiniert mit äußerst günstigen Darlehenszinsen erwirtschaften hohe Überschüsse. Diese Überschüsse liegen sogar über den im Verkaufsprospekt prognostizierten wirtschaftlichen Ergebnissen. Beispiele für Erfolgsobjekte im Immobilienportfolio der 1. KG sind:

  • Fünf Wohnanlagen in Bayern, Burgkirchen a.d. Alz, 191 komplett modernisierte und voll vermietete Wohnanlagen in der strukturstärksten ländlichen Region Deutschlands.
  • Bebel-Haus, Kassel, (Neubauobjekt) Umbau-, Sanierung und Aufstockung abgeschlossen im August 2009. Entstanden sind zehn Wohnungen, zwei Ladenlokale und zwei Büroflächen. Alle Flächen sind vermietet.
  • Beckett-Flügel, Kassel, (Denkmalschutzobjekt) Abschluss des Umbaus und der Sanierung von 51 neuen Mietwohnungen im Oktober 2010. Die Wohnungen sind bereits zu über 80 % vermietet.
  • Schelf-Stadthaus, Schwerin, (Sanierungsobjekt) Umbau- und Sanierung abgeschlossen im Sommer 2010. Entstanden sind sieben Wohneinheiten. Die Wohnungen sind zu über 70 % vermietet.

Grundlagen des Erfolgs

Vorstand Lars Bergmann: „Für unsere Anleger zahlt es sich aus, dass die IMMOVATION AG Unternehmens-gruppe alles kostengünstig mit den eigenen Firmen realisieren kann: Von der Maklertätigkeit über alle Baumaß-nahmen bis zur Vermietung und Wohnungsverwaltung.

“Wesentliche Grundlage der erwirtschafteten Überschüsse ist das Know-how aus über 20 Jahre Branchen- und Berufserfahrung des Vorstandsduos und ihres Teams aus Immobilienspezialisten. Einen weiteren Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg leistet das anhaltend niedrige Zinsniveau der Kreditinstitute. Bergmann: “Vermietete Wohn- und Gewerbeimmobilien in einem wirtschaftlich florierenden Umfeld sind eine besonders zuverlässige Zukunftsinvestition“.

Tags:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen