Anmeldung für den Virtual worldwide EAM Kassel Marathon freigeschaltet

Oben im Bild vorne von links: Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger, Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle, EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom, (hinten von links) Lars Bergmann (IMMOVATION AG), Wolfgang Betzin, Jürgen Müller (beide Marathon-Büro), Steven Müller (Deutscher Meister 200 m), Marathon-Pfarrer Dirk Stoll, Carsten Borchert (immo runners) – Sie gaben den symbolischen Startschuss im Auestadion für den Virtual worldwide EAM Kassel Marathon am 19. und 20. September


Etwas mehr als einen Monat vor dem Virtual worldwide EAM Kassel Marathon ist die Anmeldung ab sofort freigeschaltet. Nordhessens größte Sportveranstaltung kann bekanntlich in diesem Jahr Corona-bedingt nicht wie gewohnt über die Bühne gehen. Aufs Mitmachen müssen Läufer, Walker und Handbiker dennoch nicht verzichten. Am Samstag, 19. September, und Sonntag, 20. September, also am ohnehin fürs Event vorgesehenen Wochenende, gibt es den EAM Kassel Marathon als Virtual worldwide run. Jeder kann mitmachen, überall. 

Ab sofort ist die Anmeldung für den Lauf freigeschaltet. Hier geht es direkt zur Anmeldung

Symbolischer “Startschuss” für den Meldebeginn

Im Kasseler Auestadion, dort, wo normalerweise der stimmungsvolle Zieleinlauf beim Marathon ist, gaben jetzt Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle, Georg von Meibom, Geschäftsführer von Titelsponsor EAM, Sponsor Lars Bergmann (IMMOVATION AG) und der frisch gekürte Deutsche Meister über 200 m, Steven Müller, gemeinsam mit Veranstalter Winfried Aufenanger und Marathon-Pfarrer Dirk Stoll und Jürgen Müller (Marathon-Büro) als Repräsentanten der Läufer und Walker einen symbolischen “Startschuss” für den Meldebeginn.

Christian Geselle und Eva Kühne-Hörmann sind Schirmherren

“Das Sporteln mit digitaler Unterstützung ist in Zeiten von Corona zum Trend geworden. Viele Menschen, die sonst analog gemeinsam schwitzen, machen das jetzt virtuell. Es ist schön, dass das Organisationsteam sich nicht hat unterkriegen lassen und der großen Marathon-Familie mit dem Virtual worldwide run ein besonderes Lauf-Erlebnis bieten will”, sagte Christian Geselle, der gemeinsam mit der Hessischen Ministerin der Justiz Eva Kühne-Hörmann auch für den virtuellen Lauf die Schirmherrschaft übernommen hat. 

Virtual worldwide EAM Kassel Marathon unterstützt den Verein Herzstück Familie e.V. 

EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom freut sich ebenfalls, dass nach der auch mit dem Titelsponsor abgestimmten Absage des regulären Marathons die Sportler nun die Möglichkeit bekommen, sich zumindest auf individuelle Weise zu bewegen. “So kann jeder auf seine eigene Weise dabei sein und sein persönliches Marathon-Gefühl schaffen. Das ist eine schöne Möglichkeit, ein Teil der großen Gemeinschaft zu sein.” Er selbst wird wie schon bei den bisherigen virtuellen Läufen im Mai und zu Mittsommer, die ihm viel Spaß gemacht haben, wieder an den Start gehen.

Sponsor Lars Bergmann von der IMMOVATION AG blickt optimistisch in die Zukunft: “Als Läufer sehe ich den diesjährigen virtuellen Lauf als gute Lösung, um zu zeigen, dass es auch mit den derzeitigen Einschränkungen möglich ist, ein gemeinschaftliches Sportereignis zu realiseren. Aber natürlich freue ich mich schon jetzt auf einen Kassel Marathon, bei dem die Begeisterung der Zuschauer an der Strecke auf die Läufer überspringt und sie wieder zu besonderen Leistungen motiviert.”

Gelaufen wird für einen guten Zweck. Mit dem Virtual worldwide EAM Kassel Marathon wird der Verein Herzstück Familie e.V. unterstützt. Herzstück Familie, Charity-Partner des Kasseler Marathons,  kümmert sich unter Führung der Kasseler Onkologin Dr. Sandra Tebbe intensiv um Angehörige und Familien von Krebspatienten, berät und unterstützt in vielerlei Hinsicht und hat bereits einige Projekte umsetzen können. 

Teilnahme ist kostenfrei

Die Teilnahme am Virtual run ist kostenfrei, die Organisatoren bitten aber um Spenden für den Verein unter www.herzstück-familie.de  Titelsponsor EAM spendet für jeden Teilnehmer zusätzlich 2 Euro. Beim Virtual worldwide EAM Kassel Marathon können sich die Teilnehmer am 19. und 20. September entscheiden zwischen 5 km, 10 km, Halbmarathon oder Marathon. Oder eine Strecke der eigenen Wahl laufen oder walken. Auch Handbiker können am Virtual run teilnehmen. Mitmachen ist übrigens ganz einfach: anmelden, registrieren und nach dem Lauf sein Ergebnis und ein Foto hochladen.  Dazu kann sich jeder seine eigene Startnummer ausdrucken. Schüler können ebenfalls mitmachen, für sie gibt es eine eigene Schulwertung mit Preisen für die zahlenmäßig teilnahmestärksten Schulen. 

EAM Kassel Marathon: Viele attraktive Preise

Unter allen Teilnehmern werden attraktive Preise verlost, als Hauptgewinn gibt es einen Gutschein über 1.500 Euro für ein Bike, gestiftet von Titelsponsor EAM. “Wir hoffen natürlich, dass viele mitmachen werden”, so Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger, “wir wollen mit dem Virtual worldwide EAM Kassel Marathon ein positives Zeichen setzen und alle motivieren, auch in diesen Zeiten die Lust aufs Laufen und Walken beizubehalten und zusätzlich einen karitativen Zweck zu fördern.”

Quelle: www.kassel-marathon.de


Bildquellen:

  • Virtual EAM Kassel Marathon: Michael Bald