Destatis: Preise für Wohnimmobilien im 2. Quartal 2020: +1,4 % zum Vorquartal

Destatis: Pressemitteilung Nr. 332 vom 26. August 2020

Preise für Wohnimmobilien, 2. Quartal 2020 (vorläufig)
+5,6 % zum Vorjahresquartal
+1,4 % zum Vorquartal

WIESBADEN – Die Preise für Wohnimmobilien (Häuserpreisindex) in Deutschland lagen im 2. Quartal 2020 durchschnittlich 1,4 % höher als im 1. Quartal 2020. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, entspricht dies einem Anstieg von 5,6 % gegenüber dem 2. Quartal 2019.

Bei diesem Ergebnis handelt es sich um eine Schnellschätzung, die anlässlich des akuten Interesses an möglichen Auswirkungen der Corona-Krise auf die Entwicklung des Immobilienmarkts durchgeführt wurde. Die erste Veröffentlichung von regionalen Ergebnissen nach siedlungsstrukturellen Kreistypen für das 2. Quartal 2020 erfolgt zum regulären Veröffentlichungstermin am 24. September 2020.

Methodische Hinweise:

Die vorliegende Schnellschätzung basiert auf reduzierten Angaben und weist daher im Vergleich zu regulären Veröffentlichungen eine höhere Unsicherheit auf. Eine Revision dieser Ergebnisse erfolgt zum Zeitpunkt der planmäßigen Veröffentlichung am 24. September 2020.

Quelle: www.destatis.de/Pressemitteilungen


Bildquellen:

  • Preisdynamik: ©Eisenhans - stock.adobe.com