• Home
  • Blog
  • Branchen News
  • Umfrage zeigt: Die persönlichen Finanzen spielen für die Deutschen eine wichtige Rolle im Alltag

Umfrage zeigt: Die persönlichen Finanzen spielen für die Deutschen eine wichtige Rolle im Alltag

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass wir ca. 60.000 einzelne Gedanken täglich haben. Ein erstaunliches Maß. Doch worum drehen sich diese Gedanken? Das Markt- und Meinungsforschungs-Institut YouGov hat dazu eine aktuelle Umfrage gemacht.

Familie, Gesundheit, Geld

Das Ergebnis mag den einen oder anderen überraschen: Zwei Drittel (67 %) der Deutschen geben an, “häufig oder sehr häufig an Geld und persönliche Finanzen zu denken”. Mit relativ deutlichem Abstand folgen die Themen Partnerschaft und Ernährung (jeweils 59 %) Nur die Themen Familie (73 %) und Gesundheit (68 %) sind noch häufiger Gegenstand der Gedanken.

Wie sieht es bei einzelnen Gruppen aus? Woran denken Frauen, woran denken Männer besonders häufig? Bei Männern liegt das Thema Geld und Finanzen zwar (mit 65 %) an Platz zwei, aber der “Vorsprung” des Haupt-Themas “Familie” beträgt nur einen Prozentpunkt. Ganz anders bei den Frauen: Dort liegt das Thema Familie mit (79 %) klar an Platz eins, gefolgt von Gesundheit (74 %). Das Thema Geld und Finanzen belegt bei ihnen mit 68 % Platz drei.

Gerade junge Menschen denken oft an Geld und Finanzen

Welche Unterschiede sieht die Umfrage zwischen den Generationen? Jüngere Menschen (18 bis 29 Jahre) denken häufig an Geld und persönliche Finanzen. 71 % der täglichen Gedanken drehen sich darum. „Entgegen mancher Vermutungen ist auch und insbesondere für junge Deutsche das Thema Geld und persönliche Finanzen von Relevanz “, so Peter Mannott (YouGov). Der Wert liegt bei Menschen zwischen 40 und 49 mit 61 % deutlich niedriger. Bei 60 Jahren drehen sich knapp zwei Drittel der Gedanken um Geld und Finanzen.


Verwendete Quelle: YouGov; Bild: “© Fotolia.com”

 

Bildquellen:

  • Paar: "© contrastwerkstatt" / Fotolia.com