Post Tagged with: "EPX"

EUROPACE Hauspreis-Index (EPX): Preise für Eigentumswohnungen unverändert

EUROPACE Hauspreis-Index (EPX): Preise für Eigentumswohnungen unverändert

Während neue Ein- und Zweifamilienhäuser im Vergleich zu November 2017 um durchschnittlich 0,77 Prozent und Bestandshäuser um 0,49 Prozent teurer wurden, blieben die Preise für Eigentumswohnungen praktisch unverändert: Sie gingen zum Vormonat minimal um 0,01 Prozent zurück.

EUROPACE Hauspreis-Index (EPX): Bestandsimmobilien verteuern sich überdurchschnittlich

EUROPACE Hauspreis-Index (EPX): Bestandsimmobilien verteuern sich überdurchschnittlich

In den letzten Monaten waren die Preise für Wohnimmobilien um kaum mehr als 0,5 Prozent zum Vormonat angestiegen. Bei Wohnungen und Neubauhäusern blieb dieser Trend auch im November 2017 stabil …

Europace Hauspreis-Index (EPX): Erneut nur sehr leichte Preisanstiege in allen Segmenten

Europace Hauspreis-Index (EPX): Erneut nur sehr leichte Preisanstiege in allen Segmenten

Der recht einheitliche und gemäßigte Preisanstieg von Wohnimmobilien ging auch im Oktober 2017 weiter mit leichten Preissteigerungen – um 0,22 bis 0,41 Prozent

EUROPACE Haupreis-Index EPX: Preisanstieg für Neu- und Bestandshäuser im Gleichschritt

EUROPACE Haupreis-Index EPX: Preisanstieg für Neu- und Bestandshäuser im Gleichschritt

Die aktuelle Auswertung des EUROPACE Hauspreis-Index (EPX) zeigt für Ein- und Zweifamilienhäuser einen Preisanstieg um 0,55 Prozent gegenüber dem Vormonat.

EUROPACE Hauspreis-Index EPX: Preise für neue Ein- und Zweifamilienhäuser unverändert

EUROPACE Hauspreis-Index EPX: Preise für neue Ein- und Zweifamilienhäuser unverändert

Langfristig kennen die Preise für Wohnimmobilien seit Jahren nur eine Richtung: aufwärts. Doch kurzfristig schwankt die Entwicklung gerne hin und her. Das zeigt der EUROPACE Hauspreis-Index (EPX) immer wieder – und so auch für August 2017.

EUROPACE Hauspreis-Index EPX: Bestandsimmobilien wieder im Plus

EUROPACE Hauspreis-Index EPX: Bestandsimmobilien wieder im Plus

Die Preise für Wohnimmobilien in Deutschland haben ihre uneinheitliche Preisentwicklung der letzten Monate auch im Juli fortgesetzt: Die zuletzt etwas unter Druck geratenen Preise für Bestandsimmobilien legten mit 1,04 Prozent dieses Mal am stärksten zu

EUROPACE Hauspreis-Index EPX: Sorgenkind Bestandsimmobilien?

EUROPACE Hauspreis-Index EPX: Sorgenkind Bestandsimmobilien?

Die Preise für Bestandshäuser sind im Juni im Vergleich zum Vormonat zwar leicht um 0,62 Prozent gestiegen, das besagt der aktuelle EUROPACE Hauspreis-Index EPX.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen