free web hit counter

Post Tagged with: "bulwiengesa"

bulwiengesa-Immobilienindex 2019: Zyklus fällt aus – Immobilienpreise steigen seit 14 Jahren

bulwiengesa-Immobilienindex 2019: Zyklus fällt aus – Immobilienpreise steigen seit 14 Jahren

Immobilienpreise steigen 2018 um 5,6 Prozent; Wohn- und Gewerbeimmobilienindex nähern sich wieder etwas an 

bulwiengesa-Immobilienindex 2017: Ungebremste Dynamik, (fast) überall: Immobilienpreise klettern insgesamt um 4,2%

bulwiengesa-Immobilienindex 2017: Ungebremste Dynamik, (fast) überall: Immobilienpreise klettern insgesamt um 4,2%

41 Jahre bulwiengesa-Immobilienindex > Wertentwicklung seit 12 Jahren in Folge im positiven Bereich. Wohnimmobilienindex übertrifft Gewerbe deutlich …

bulwiengesa-Immobilienindex 2017: Ungebremste Dynamik

bulwiengesa-Immobilienindex 2017: Ungebremste Dynamik

4,2% Wertentwicklung seit 12 Jahren in Folge im positiven Bereich, Wohnimmobilienindex übertrifft Gewerbe deutlich, Preissteigerung bei Wohnimmobilien flächendeckend bis in D-Städte messbar, bei Gewerbeimmobilien nur in Verdichtungsräumen, Schere zwischen Immobilienpreiszuwachs und Inflationsrate bleibt geöffnet

bulwiengesa-Immobilienindex 2016: längste positive Marktdynamik seit den 1970er-Jahren

bulwiengesa-Immobilienindex 2016: längste positive Marktdynamik seit den 1970er-Jahren

40 Jahre bulwiengesa-Immobilienindex: Aktuell längste positive Marktdynamik seit den 1970er-Jahren – aber nicht die stärkste

Studie zeigt: Wohnimmobilien schlagen Aktien-Indizes

Studie zeigt: Wohnimmobilien schlagen Aktien-Indizes

“Wohnimmobilien schlagen den Dax, den Welt-Aktien-Index MSCI World und den deutschen Anleihen-Index Rex.” (Focus-Money)

Bulwiengesa: Immobilien-Branche zählt zu den Gewinnern der kommenden Jahre

Bulwiengesa: Immobilien-Branche zählt zu den Gewinnern der kommenden Jahre

„Der deutsche Immobilienmarkt bietet dank einer Verbindung von Wachstum und Stabilität die beste aller Welten.“

bulwiengesa-Immobilienindex 2014: Wohnimmobilien mit Mietzuwachs von 4,7%

bulwiengesa-Immobilienindex 2014: Wohnimmobilien mit Mietzuwachs von 4,7%

Der bulwiengesa-Immobilienindex 2014 ist erschienen: Im Jahr 2013 sind die Preise wohnwirtschaftlich und gewerblich genutzter Immobilien zusammen genommen um 3,3% angestiegen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen