Pressespiegel IMMOVATION AG

Konii: IMMOVATION baut 40 Eigentumswohnungen in Ludwigsburg

Auf dem ehemaligen Polizei-Areal gegenüber dem Residenzschloss Ludwigsburg entsteht ein neues Wohnquartier. Der Projektentwickler hat mit dem Neubau von 40 Eigentumswohnungen begonnen. Ab Sommer 2019 sollen die ersten Bewohner einziehen können. Zwei denkmalgeschützte Gebäude, die sich am Rand des Gebietes an der Schlossstraße befinden, wird die IMMOVATION-Unternehmensgruppe sanieren. Sie hat auch das Industriedenkmal Salamander-Areal in Kornwestheim revitalisiert.

HIER weiter lesen


finanzwelt: IMMOVATION auf Wachstumskurs

Nach einem erfolgreichen Jahr 2016 mit dem Verkauf und dem Kauf jeweils eines Immobilienportfolios möchte die IMMOVATIONS AG sich vermehrt Projektentwicklungen widmen. Besonders institutionelle Investoren sollen damit angesprochen werden.

HIER weiter lesen


Tag24: 3000 neue Wohnungen für Dresden!

„Hier entsteht eine Stadt in der Stadt“, schreibt Tag 24 in einem Artikel vom 01. Juli 2017. Auf dem ehemaligen Gelände des größten Computerherstellers der DDR plant die IMMOVATION AG aus Kassel 3000 neue Wohnungen …

HIER weiter lesen


So soll die neue Lingnerstadt aussehen

Es soll der neue Hingucker für die Dresdner Innenstadt werden. Direkt am Rathaus – wo das Robotron-Gebäude abgerissen wurde – soll Dresdens neues Stadtviertel entstehen. Die Stadtverwaltung hat zusammen mit den Architekten die Pläne dafür erarbeitet  …

HIER weiter lesen


kmi

HNA: Nordhessencup wird zur Spendenaktion

Der Nordhessencup startet. Und die Teilnehmer der Volkslaufserie tun etwas für einen guten Zweck. Für jeden gelaufenen Kilometer legen die Sponsoren (zu denen neben anderen auch die IMMOVATION AG zählt) 10 Cent auf den Tisch.

HIER weiter lesen


Bonner-Generalanzeiger: “Kimchi Gourmet“ zieht in die Südarkaden

„Es tut sich was in den Südarkaden, schreibt der General-Anzeiger in seiner Print-Ausgabe Anfang März“.  Mitte Mai 2017 eröffnet in den Südarkaden ein asiatisches Restaurant und erwartet auf rund 400 Quadratmetern seine Gäste.

HIER weiter lesen


Robotron-Kantine müsste für Blüherpark weichen

IMMOVATION-Projekt Lingner Altstadtgarten Dresden: Rund 3.000 Wohnungen sind auf dem Areal des ehemaligen Robotron-Werks geplant. Für die von der Stadt geplante Erweiterung des angrenzenden Blüherparks will der Stadtrat im Februar entscheiden, ob die ehemalige Kantine des Werks wie geplant abgerissen werden soll …

HIER weiter lesen


Neuer Mieter: Roche PVT bezieht Gebäude auf dem Salamander-Areal

Im vierten Quartal 2016 wird die Firma Roche PVT GmbH mit ihrer Research & Development Abteilung rund 4.000 qm Bürofläche auf dem Salamander-Areal in Kornwestheim beziehen …

HIER weiter lesen


Kassel: Wohnungen statt Spione

Voraussichtlich Ende 2017 will Immovation die Bauarbeiten für ein neues Wohngebiet am Park Schönfeld in Kassel anlaufen lassen. Damit würde ein Kasernengelände, auf dem einst der Bundesnachrichtendienst Abhöreinrichtungen unterhielt, einen neuen Zweck erhalten …

HIER weiter lesen


 Der grüne Schriftzug muss bleiben

Schmuckstücke oder Schandflecke – Planer entscheiden darüber, wie Plätze, Quartiere oder Straßenzüge aussehen. Wir stellen Beispiele moderner Stadtgestaltung in der Region vor. Heute: das Salamander-Areal in Kornwestheim …

HIER weiter lesen


procontraB- und C-Städte rücken in den Fokus

Expertenrunde mit IMMOVATION-Vorstand Lars Bergmann auf der Expo Real 2016: Überteuerte Preise an den Top-Standorten lassen Investoren in die Provinz ausweichen. Auch das Interesse an Studentenwohnungen und Pflegeheimen nimmt zu …

HIER weiter lesen


dnnDresdner Neuste Nachrichten: Robotron weicht dem “Lingner Altstadtgarten“

Vom Stadtzentrum zum Deutschen Hygienemuseum flanieren, vorbei an modern gestalteten Wohnbauten, kleinen Geschäften und Cafés, umgeben von Grün, idyllisch und doch direkt im Zentrum – so stellt sich Peter Kulka seine „Lingnerstadt“ vor …

HIER weiter lesen


dnnCash: Immovation-Tochter investiert in Niedersachsen

Eine neue Projektgesellschaft der Immovation-Tochter Immokles hat 920 Wohn- und 19 Gewerbeeinheiten in Salzgitter gekauft. Das Portfolio wurde von einer europäischen Fondsgesellschaft veräußert …

HIER weiter lesen


dnnCash: Immovation legt Fokus jetzt auf institutionelle Anleger

Die Immovation AG hat die Emission von Kapitalanlagen für private Anleger vorerst eingestellt. Neue Genussrechte können seit Anfang Juli nicht mehr gezeichnet werden …

HIER weiter lesen


Haufe: Heidenheim – Capital Bay übernimmt Wohnportfolio in Baden-Württemberg

Die Unternehmensgruppe Immovation hat ein Wohnportfolio mit 577 Einheiten und einer Gesamtfläche von knapp 38.300 Quadratmetern an die Berliner Capital Bay GmbH verkauft. Die Wohnimmobilien liegen in Heidenheim an der Brenz (Baden-Württemberg) …

HIER weiter lesen


Sächsische-Zeitung: Das Skelett des Robotron

Ein erster Bürokomplex in der Lingnerstadt ist fast gefallen. Ein Wohnpark soll gebaut werden. Weitere Abrisse folgen. Die Greifer machen kurzen Prozess. Krallen, reißen, zerstören, bis nur noch das Gerippe steht. Die Tage des Artrium I sind gezählt. …

HIER weiter lesen


mopo24mopo24: 3000 Wohnungen! Altes Robotron-Areal wird zur Baustelle

Dresden – Der Abriss des einstigen Robotron-Gebäudes am Georgplatz hat begonnen. Schlagzeilen gemacht hat der Rückbau bisher vor allem mit den kurz vor der Zerstörung stehenden Bleikristallfenstern. Doch jetzt gibt es erste Visualisierungen, wie sich das Areal in einen neuen Stadtteil verwandeln soll …

HIER weiter lesen


Deal Magazine: Scope bestätigt hohe Qualität der IMMOVATION AG

Das Asset Management der IMMOVATION AG wird von Scope mit der Ratingnote A (AMR) (hohe Qualität) bestätigt. Positiv beeinflusst wurde das Ratingurteil durch die sehr hohe Kompetenz im Bereich des Immobilienhandels …

HIER weiter lesen


Sächsische-Zeitung: Investor will Robotron-Kunst retten

Die Unternehmensgruppe Immovation aus Kassel startet nun einen letzten Versuch, die Baukunst des Robotrongebäudes an der St. Petersburger Straße vor der Zerstörung zu bewahren. Das einstige Bürohaus wird derzeit abgerissen und macht damit Platz für neue Wohngebäude. …

HIER weiter lesen


Stuttgarter-Zeitung: Neue Chance für die Höfe am Kaffeeberg

Die Stadt hatte das Areal vor einigen Jahren vom Land erworben und später an die Immovation weiter verkauft, sich dabei aber ein Mitspracherecht bei der künftigen Gestaltung gesichert. Nach zähen Verhandlungen ist es nun gelungen, die Vorstellungen beider Seiten weitgehend in Einklang zu bringen. „Diese Stelle ist für die Stadt von enormer Bedeutung“, sagt der Oberbürgermeister Werner Spec. „Das soll so attraktiv wie möglich werden.“

HIER weiter lesen


finanzwelt: Immokles AG platziert Anleihe mit 35 Millionen Euro

Investoren vertrauen auf Chancen durch Wohnungsneubau: Das Interesse institutioneller Investoren an Immobilien-Investments hat angesichts fortdauernder Niedrigzinsen stark zugenommen. Lars Bergmann, Vorstand der Immokles AG, freut sich zusammen mit Vorständin Lilia Nacke über die erfolgreiche Emission: „Mit dieser Anleihe ist es uns gelungen, ein Anlageprodukt für institutionelle Investoren zu konzipieren, die auf der Suche nach alternativen Anlage-Optionen sind. Mit dem Wohnbauprojekt „Lingner Altstadtgarten“ der Immokles AG in Sachsens Landeshauptstadt Dresden konnten wir die Investoren von den besonderen Chancen eines Investments überzeugen.“

HIER weiter lesen


Property Magazine: Letzter Schritt: Immovation baut 121 Wohnungen auf dem Salamander-Areal

Mit dem Bau und dem Verkauf von weiteren 121 Eigentumswohnungen auf dem Salamander-Areal in Kornwestheim geht die IMMOVATION-Unternehmensgruppe den letzten Schritt zur Entwicklung des Industriedenkmals. Das historische Areal wird seit seiner Übernahme durch die IMMOVATION kontinuierlich revitalisiert.

HIER weiter lesen


Heidenheimer-Zeitung: Zanger Berg – von Leerstand keine Spur mehr

Weite Teile des Zanger Bergs galten vor wenigen Jahren nicht gerade als Vorzeige-Viertel. Die Wohnblöcke waren geprägt vom Leerstand und in optisch heruntergekommenem Zustand. Das hat sich in den vergangenen zwei Jahren stark verändert. Die Immovation AG verzeichnet nach der Renovierung der Blöcke fast eine Vollbelegung.

HIER weiter lesen


Stuttgarter-Zeitung: Neubauprojekt Höfe am Kaffeeberg kommt voran

Noch im Juni dieses Jahres hatte der Ludwigsburger Gestaltungsbeirat kein gutes Haar an den Entwürfen für die Neubebauung des Schlossareals gelassen: Fassadengestaltung, Bauvolumen und Gliederung der Innenhöfe – alles wurde zerpflückt. Die beauftragten Architekten hätten zu wenig Rücksicht auf die historische und städtebauliche Bedeutung des Quartiers zwischen Kaffeeberg, Schmiedgässle, Marstall- und Stuttgarter Straße genommen. Nun stand das Thema zur Wiedervorlage auf der Tagesordnung: und siehe da, die Kritiker waren voll des Lobes. Das von der Investorengesellschaft beauftragten Planerteam habe sich „richtig ins Zeug gelegt“, freut sich Stadtplaner Martin Kurt: „Die Mängel wurden ausgemerzt.“

HIER weiter lesen


Stuttgarter-Zeitung: Ehemalige Alcatel-Tochter verlässt Zuffenhausen

Die Firma Alcatel-Lucent Enterprise (ALE) verlässt den Zuffenhäuser Standort und zieht nach Kornwestheim [auf das Salamander-Areal].

HIER weiter lesen


Sächsische-Zeitung: Erster Robotron-Komplex wird abgerissen

Das Gebäude am Georgplatz fällt, damit dort Wohnungen gebaut werden können. Am endgültigen Plan wird derzeit gearbeitet. Ein Bauzaun sperrt den Mehrgeschosser rundherum ab. Trümmer liegen vor allem hinter dem großen Haus. Daneben stehen mehrere dunkelrote Container der Firma Nestler. Gelbe Schilder warnen: „Betreten der Baustelle verboten“ …

HIER weiter lesen


Deal Magazine: IMMOVATION schüttet 4,3 Mio. Euro aus

Zum elften Mal in Folge will die IMMOVATION AG die Rendite ihrer Genussrechte im Juli 2015 in voller Höhe ausschütten. Auf insgesamt 4,3 Millionen Euro Grundausschüttung und Gewinnüberschüsse können sich die Anleger der IMMOVATION-Genussrechte für das Jahr 2014 freuen. Bis zum 31. Juli 2015 soll die Summe, wie in jedem Jahr zuvor, an die Anleger ausgezahlt werden …

HIER weiter lesen


Immobilienbrief im Gespräch: „… Lübeck, Osnabrück und Kiel …“

Die Immovation-Unternehmensgruppe hat über ihre neu gegründete Tochtergesellschaft ein Immobilien-Paket mit 879 Wohneinheiten und 6 Gewerbeeinheiten in Delmenhorst und Cuxhaven erworben. Die Immobilienspezialisten aus Kassel investieren seit vielen Jahren bevorzugt abseits der Top-Standorte. Immovation-Vorstand Lars Bergmann über B-Städte im Norden, „Brot-und-Butter“-Objekte und homogene Mieterschaft.

HIER weiter lesen


Sächsische Zeitung: Neuer Eigentümer fürs Robotron-Gelände

Die ehemaligen Robotron-Häuser an der St. Petersburger Straße in Dresden sollen abgerissen werden. Ein Kasseler Unternehmen hat den Kaufvertrag unterzeichnet. Es will so schnell wie möglich neu bauen.

HIER weiter lesen


Bonner-Generalanzeiger: Sankt Augustiner Südarkaden – Umzug im Doppelpack

Das Gerüst ist abgebaut, die Südarkaden präsentieren sich sauber und freundlich mit neuem Anstrich. Für mehr Betrieb auf dem zentralen Platz an den Arkaden sorgen zwei neue Mieter in der ehemaligen Videothek

HIER weiter lesen


cash

cash-online: Immovation investiert im Norden

Die Immovation-Unternehmensgruppe hat mit einer neu gegründeten Tochtergesellschaft ein Immobilien-Paket mit 879 Wohn- und sechs Gewerbeeinheiten in Delmenhorst und Cuxhaven erworben. Über den Verkäufer und den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

HIER weiter lesen


finanzwelt: Historie als Renditequelle

Denkmalschutzimmobilien gelten grundsätzlich als eines der letzten Steuersparmodelle, daher sind sie auch als Kapitalanlage begehrt. Vorstand der IMMOVATION AG, Lars Bergmann, betont die Wichtigkeit der baulichen Substanz beim Erwerb eines solchen Objektes und ergänzt, dass in der Praxis eben auch eine genaue Prüfung der Lage ebenso wichtig sei. „Käufer sollten möglichst genau einschätzen, welche Infrastruktur am Standort verfügbar ist und ob die wirtschaftliche Entwicklung der Kommune einen langfristig positiven Trend erwarten lässt“, so Bergmann.

HIER weiter lesen


kmi

HNA:  Jägerkasernengelände – Neues Wohngebiet mit 400 Wohnungen geplant

Am Park Schönfeld wird ab 2016 eines der größten innerstädtischen Wohnbaugebiete der vergangenen Jahrzehnte entstehen. Über 400 Wohnungen plant der Kasseler Bauträger Immovation AG auf einem Teilgebiet der früheren Jägerkaserne.

HIER weiter lesen


kmikapital-markt intern: IMMOVATION – mit Immobilien zum Erfolg

Auf der Immobilienseite punktet sicherlich die Erfahrung von Bergmann, der seit 1988 im Immobiliengeschäft tätig ist, und seinem Team. Das erste Unternehmen mit Namen IMMOVATION Kapitalanlagenvertriebs GmbH gründete Bergmann 1996.

HIER weiter lesen


hna

HNA: Am Park Schönfeld: Investor will Fläche zum Wohnviertel entwickeln

Kassel. Die Immovation AG hat große Pläne mit dem Gelände der früheren Jägerkaserne: Inzwischen gehört dem bundesweit tätigen Immobilienentwickler aus Kassel gut die Hälfte des Areals zwischen Auestadion und Park Schönfeld.

HIER weiter lesen


fondstelegramm

fondstelegramm: Immovation Immobilien Handels AG: Genussrechte, 3. Tranche

Bislang konnte Immovation alle Anleger-Forderungen fristgerecht erfüllen. Dazu hat das gut gehende Projektentwicklungsgeschäft maßgeblich beigetragen. Zwar sind die Immobilienaktivitäten des Anbieters positiverweise breit aufgestellt, aber in der Projektentwicklung wird das meiste verdient.

HIER weiter lesen


cash

cash-online: Immovation feiert Jubiläum und plant neue Projekte

Vor zehn Jahren hat der Projektentwickler Immovation seine erste Kapitalanlage mit Immobilien emittiert. Vorstand Lars Bergmann ist überzeugt, dass sich mit ausgewählten Immobilien an wirtschaftlich starken Standorten auch in den kommenden Jahren Gewinne erzielen lassen.

HIER weiter lesen


wallstreet

wallstreet-online.de: Immobilien-Genussrechte mit Blind-Pool-Charakter

Historie: Vor zehn Jahren hat Immovation sein erstes Genussrecht aufgelegt, 2008 die zweite Tranche. Insgesamt beteiligten sich Anleger mit 78 Millionen Euro. Zeichner dieser Wertpapiere bekommen gestaffelte und letztlich höhere Zinsen. Bislang hat Immovation seine Zahlungsverpflichtungen erfüllt und bis Juli vergangenen Jahres knapp 45 Millionen Euro an Zinsen und Rückzahlungen beglichen. Darüber hinaus hat der Initiator drei geschlossene Immobilienfonds aufgelegt, die nach eigenen Angaben per- formen wie geplant.

HIER weiter lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen