free web hit counter

Rückblick: Susi der Abrissroboter auf dem Salamander-Areal

Branchen-News — By on 5. November 2018 06:00

Susi war während der Revitalisierungs-Phase auf dem Salamander-Areal in Kornwestheim der Abbruchroboter unseres Vertrauens. Wenn es um sensible Abrissarbeiten inmitten der denkmalgeschützten Gebäude ging, wurde Susi eingesetzt. Dank des leistungsfähigen Elektromotors und des kraftvollen Hydrauliksystems ist der Roboter äußerst stark, effektiv und beweglich.

Susi wird ferngesteuert

Der Roboter wird über eine externe Steuereinheit per Kabel oder Funk ferngesteuert. Dementsprechend lassen sich alle Manöver feinfühlig und punktgenau ausführen. Ein wichtiger Vorteil: Der Bediener befindet sich entfernt vom Geschehen und ist gut vor Trümmern und Splittern geschützt.

Susis starker Arm

Mit ihrem dreigeteilten Arm ist Susi besonders kraftvoll und hat eine sehr hohe Reichweite. Dank ausgeklügelter hydraulischer Technik bleibt Susi auch bei schwierigen Aufgaben standhaft. Die Gefahr, dass der Abrissroboter umkippt, besteht praktisch nicht. Die Dreiteilung des Arms bietet zudem eine maximale Beweglichkeit: Es sind sehr viele Arbeitspositionen möglich, der große Schwenkbereich umfasst 245°.

Darda, starke Lösungen für den Abbruch

“Susi” war unser Kosename für diese phantastische Maschine. Wer den Abbruchroboter der Firma Darda im Einsatz sehen will, sollte sich unbedingt dieses kurze Imagevideo anschauen.

*Salamander-Areal in Kornwestheim

Ende 2009 erwirbt eine Projektgesellschaft der IMMOVATION AG das Industriedenkmal Salamander-Areal in Kornwestheim bei Stuttgart. Das Areal hat unter dem Strich eine Gesamtgrundstücksfläche von ca. 41.000 m² und ca. 90.000 m² Bruttogeschossfläche. Als Hauptmieter konnte das Land Baden-Württemberg gewonnen werden. Das neu geschaffene Grundbuch-Zentralarchiv des Landes ist seitdem auf einer Fläche von über 30.000 Quadratmeter in das Salamander-Areal eingezogen. Alles in allem wurde dort eine vielfältige Nutzung aus Wohnen, Dienstleistungen und Gewerbe für das Areal entwickelt. Dazu wurden zum Beispiel Loftwohnungen, eine Kindertagesstätte und acht Stadtvillen gebaut. Danach sind in der letzten Bauphase weitere 121 Eigentumswohnungen, fünf neue Gewerbeeinheiten und ein REWE-Lebensmittelmarkt errichtet worden.

Tags: ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen