free web hit counter

84 Prozent der Deutschen wollen laut einer Umfrage des Spiegels lieber ein Eigenheim statt Miete zahlen

Branchen-News — By on 3. Oktober 2018 06:00

Kaufen oder Mieten: Laut einer Umfrage bevorzugt die große Mehrheit der Deutschen das Eigenheim. Insgesamt möchten fast 84 Prozent der Befragten lieber in der eigenen Immobilie leben als zur Miete. Wichtig: Diese Umfrage bezieht sich nicht nur auf Befragte die derzeit Mieter sind. Das Ergebnis schließt daher auch jene mit ein, die bereits Eigentum besitzen und ihre Kaufentscheidung nicht bedauern.

Fast alle wollen ins Eigenheim

“Würden Sie persönlich lieber zur Miete wohnen oder in einer eigenen Immobilie, wenn Sie es sich aussuchen könnten?” wurden im August 2018 über 5.000 Teilnehmer befragt.

Quelle: Spiegel/Civey

Diese Ergebnisse wirken zunächst überraschend, denn EU-weit ist die Wohneigentumsquote in Deutschland seit jeher am niedrigsten: Nur ca. 50% verfügen über Wohneigentum. Dazu muss man einen genaueren Blick auf die Zahlen werfen. Denn so groß der Wunsch auch ist: Den Kauf einer Immobilie planen deutlich weniger. Auf die Frage “ob sie in den nächsten fünf Jahren eine Wohnung oder ein Haus kaufen wollen” antworten insgesamt gut 16 Prozent mit “Ja, auf jeden Fall” oder “eher ja”.

Aus den Zahlen lässt sich “so etwas wie ein Immobilienboom ablesen”

16 Prozent klingen zunächst etwas mager … Doch setzt man die Ergebnisse ins rechte Licht zeigt sich, dass wir es trotzdem mit einem relativ hohen Wert zu tun haben. Denn schließlich wurden bei der Umfrage beispielsweise auch diejenigen mitgerechnet, die bereits Wohneigentum besitzen oder aufgrund ihres hohen Alters nicht mehr an einen Kauf denken.

Man muss die Zahlen also auf die relevanten Zielgruppen herunterbrechen. Dazu bietet sich ein Blick auf die Aufteilung in Altersklassen an. Ein Beispiel: in der wichtigen Gruppe der 30- bis 39-Jährigen gab jeder dritte Befragte an, dass er in nächsten fünf Jahren “auf jeden Fall” oder “eher” kaufen will. Hinzurechnen muss man auch hier diejenigen, die bereits gekauft (oder ggf. geerbt) haben. Nach Einschätzung der Analysten lässt sich aus den Zahlen also bei genauerer Betrachtung “so etwas wie ein Immobilienboom ablesen”.

Befragte glauben, dass der Boom weitergeht

Auch die Teilnehmer der Umfrage gehen davon aus, dass der Boom weitergeht und die Preise entsprechend weiter steigen: Insgesamt rechnen über drei Viertel mit leicht oder stark steigenden Preisen in den kommenden fünf Jahren.

Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/immobilien-84-prozent-der-deutschen-wollen-ein-eigenheim-a-1223288.html

Tags:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen