free web hit counter

Statistisches Bundesamt: Genehmigte Wohnungen von Januar bis Juni 2018: -0,6 % gegenüber Vorjahreszeitraum

Branchen-News — By on 17. August 2018 10:20

Von Januar bis Juni 2018 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 168 500 Wohnungen genehmigt. Darunter fallen alle Genehmigungen für Baumaßnahmen von neu errichteten sowie an bestehenden Wohn- und Nichtwohngebäuden. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 0,6 % oder 960 Baugenehmigungen von Wohnungen weniger als im Vorjahreszeitraum. Ohne Berücksichtigung der Wohnungen in Wohnheimen stieg die Zahl der Baugenehmigungen um 1,8 % auf 161 800.

In den ersten sechs Monaten 2018 ist die Zahl der Baugenehmigungen für neue Mehrfamilienhäuser um 4,9 % gestiegen. Dagegen ist die Zahl der Baugenehmigungen für neue Einfamilienhäuser um 1,6 % und für neue Zweifamilienhäuser um 2,9 % zurückgegangen. Die Zahl der Neubaugenehmigungen für Wohnungen in Wohnheimen ist stark gesunken (-35,9 %).

Die Zahl der Wohnungen, die durch genehmigte Um- und Ausbaumaßnahmen an bestehenden Gebäuden entstehen sollen, sank in den ersten sechs Monaten 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 5,9 %. 

Der umbaute Raum der genehmigten neuen Nichtwohngebäude erhöhte sich von Januar bis Juni 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6,8 Millionen Kubikmeter auf 108,4 Millionen Kubikmeter (+6,7 %). Dabei ist der Anstieg sowohl auf die öffentlichen Bauherren (+1,5 Millionen Kubikmeter beziehungsweise +17,7 %) als auch auf die nichtöffentlichen Bauherren (+5,3 Millionen Kubikmeter beziehungsweise +5,7 %) zurückzuführen.

 

Baugenehmigungen von Wohnungen nach Gebäudearten

Gebäudeart Genehmigte Wohnungen
Januar – Juni Veränderung
gegenüber
Vorjahreszeitraum
2018 2017 absolut in %
Wohn- und Nichtwohngebäude (alle Baumaßnahmen) 168 491 169 454 -963 -0,6
Ohne Wohnheime 161 765 158 947 2 818 1,8
Neu errichtete Gebäude 149 577 149 359 218 0,1
davon:
Wohngebäude 146 907 146 947 -40 -0,0
mit 1 Wohnung 44 585 45 294 -709 -1,6
mit 2 Wohnungen 10 786 11 104 -318 -2,9
mit 3 oder mehr Wohnungen 86 112 82 088 4 024 4,9
Wohnheime 5 424 8 461 -3 037 -35,9
darunter:
Eigentumswohnungen 40 015 37 791  2 224 5,9
Nichtwohngebäude 2 670 2 412 258 10,7
Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden 18 914 20 095 -1 181 -5,9
darunter:
Wohnheime 1 302 2 046 -744 -36,4

 

Umbauter Raum bei genehmigten Neubauten von Nichtwohngebäuden nach Gebäudearten und Bauherren 

Gebäudeart Umbauter Raum (1 000 m3 Rauminhalt)
Januar – Juni Veränderung
gegenüber
Vorjahreszeitraum
2018 2017 absolut in %
Nichtwohngebäude 108 415 101 589 6 826 6,7
davon:
Anstaltsgebäude 2 805 2 342 463 19,8
Büro- und Verwaltungsgebäude 11 184 8 434 2 750 32,6
Landwirtschaftliche Betriebsgebäude 14 517 11 016 3 501 31,8
Nichtlandwirtschaftliche Betriebsgebäude 71 767 70 970 797 1,1
darunter:
Fabrik- und Werkstattgebäude 20 778 20 173 605 3,0
Handelsgebäude 7 494 7 354 140 1,9
Warenlagergebäude 33 354 35 479 -2 125 -6,0
Hotels und Gaststätten 2 833 1 888 945 50,1
Sonstige Nichtwohngebäude 8 141 8 826 -685 -7,8
Öffentliche Bauherren 10 036 8 525 1 511 17,7
Nichtöffentliche Bauherren 98 378 93 064 5 314 5,7

Quelle: Statistisches Bundesamt

Tags: ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen