IMX Januar 2017: Preise steigen weiterhin

Branchen-News — By on 16. Januar 2017 14:12

Extreme Preisentwicklungen im Bereich des Eigentumswohnungsmarktes kennzeichneten das Jahr 2016. Die Preise für Bestandsimmobilien stiegen im bundesdeutschen Durchschnitt um rund 14 Prozent.

file

Quelle: https://www.immobilienscout24.de

In Berlin kletterten die Preise für Eigentumswohnungen im Bestand sogar um 23,6 Prozent nach oben.  München und Frankfurt folgten mit 19 Prozent und 18,2 Prozent. In Köln (14,5 Prozent) und Hamburg (13,9 Prozent) stiegen die Preise hingegen durchschnittlich an. „Die niedrigen Zinsen in Deutschland führen zu diesen Preisentwicklungen“, sagt Jan Hebecker von ImmobilienScout24. Die Wohnungsmärkte seien vor allem in den Metropolregionen stark angespannt.

Das Preiswachstum scheint laut ImmobilienScout24 langsam an seine Grenzen zu stoßen, was vor allem die Verlangsamung der Preisentwicklungen für Eigentumswohnungen in Frankfurt und München vermuten lässt. 2017 könnte es deshalb eine Trendwende auf dem Immobilienmarkt geben. Hebecker: „Es wird spannend zu beobachten sein, wie sich die Preise dann in den unterschiedlichen Regionen entwickeln werden“.

Quelle: www.immobilienscout24.de

[ck-immovation]

Tags:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen