Genehmigte Wohnungen von Januar bis November 2016: + 23,0 % gegen­über Vorjahres­zeitraum

Branchen-News — By on 23. Januar 2017 11:00

Von Januar bis November 2016 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 340.000 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 23,0 % oder rund 63.600 Baugenehmi­gungen für Wohnungen mehr als in den ersten elf Monaten 2015 und bereits 8,5 % oder rund 26.700 genehmigte Wohnungen mehr als im gesamten Jahr 2015. Eine höhere Zahl an genehmigten Wohnungen hatte es in den ersten elf Monaten eines Jahres zuletzt im Jahr 1999 gegeben (403.000).

Von den in den ersten elf Monaten 2016 genehmigten Wohnungen waren 286.200 Neubauwohnungen in Wohngebäuden (+ 20,8 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum). Dieser starke Zuwachs zeigte sich vor allem in Mehrfamilienhäusern (+ 27,4 % beziehungsweise + 33.500 Wohnungen). Die Anzahl genehmigter Wohnungen in Zweifamilienhäusern stieg um 13,8 % beziehungsweise 2.500 Wohnungen und in Einfamilienhäusern um 0,9 % beziehungsweise 800 Wohnungen. Prozentual am stärksten stiegen die Baugenehmigungen für Wohnungen in Wohnheimen mit + 125,4 % beziehungsweise + 12.400 Wohnungen. Zu dieser Kategorie zählen unter anderem Flüchtlingsunterkünfte. Damit wurden von Januar bis November 2016 mehr Wohnungen in Wohnheimen (22.200 Wohnungen) genehmigt als in Zweifamilienhäusern (20.900 Wohnungen). Ohne Berücksichtigung der Wohnungen in Wohnheimen stiegen die Baugenehmigungen in neuen Wohngebäuden um 16,2 %.

Die Zahl der Wohnungen, die durch genehmigte Um- und Ausbaumaßnahmen an bestehenden Gebäuden entstehen, erreichte in den ersten elf Monaten 2016 mit 47.800 Wohnungen den höchsten Wert seit 1998 (51.600).

Der umbaute Raum der genehmigten neuen Nichtwohngebäude erhöhte sich von Januar bis November 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 26,6 Millionen Kubikmeter auf 196,9 Millionen Kubikmeter (+ 15,6 %). Diese Entwicklung ist sowohl auf einen Anstieg der Genehmigungen bei den öffentlichen Bauherren (+ 29,5 %) als auch bei den nichtöffentlichen Bauherren (+ 14,4 %) zurückzuführen.

Baugenehmigungen von Wohnungen nach Gebäudearten

Gebäudeart Genehmigte Wohnungen
Januar – November Veränderung
gegenüber
Vorjahreszeitraum
2016 2015 absolut in %
Wohn- und Nichtwohngebäude
(alle Baumaßnahmen)
340 009 276 391 63 618 23,0
Neu errichtete Gebäude 292 186 240 433 51 753 21,5
davon:
Wohngebäude 286 178 236 993 49 185 20,8
mit 1 Wohnung 87 458 86 637 821 0,9
mit 2 Wohnungen 20 932 18 396 2 536 13,8
mit 3 oder mehr Wohnungen 155 549 122 093 33 456 27,4
Wohnheime 22 239 9 867 12 372 125,4
darunter:
Eigentumswohnungen 74 321 63 437 10 884 17,2
Nichtwohngebäude 6 008 3 440 2 568 74,7
Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden 47 823 35 958 11 865 33,0

 

Umbauter Raum bei genehmigten Neubauten von Nichtwohngebäuden nach Gebäudearten und Bauherren

Gebäudeart Umbauter Raum (1 000 m3 Rauminhalt)
Januar – November Veränderung
gegenüber
Vorjahreszeitraum
2016 2015 absolut in %
Nichtwohngebäude 196 912 170 276 26 636 15,6
davon:
Anstaltsgebäude 7 099 4 156 2 943 70,8
Büro-  und Verwaltungsgebäude 15 921 12 248 3 673 30,0
Landwirtschaftliche Betriebsgebäude 22 091 24 671 – 2 580 – 10,5
Nichtlandwirtschaftliche Betriebsgebäude 136 130 116 843 19 287 16,5
darunter:
Fabrik- und Werkstattgebäude 38 556 31 411 7 145 22,7
Handelsgebäude 17 871 13 820 4 051 29,3
Warenlagergebäude 64 898 58 623 6 275 10,7
Hotels und Gaststätten 3 821 3 089 732 23,7
Sonstige Nichtwohngebäude 15 672 12 358 3 314 26,8
Öffentliche Bauherren 18 305 14 136 4 169 29,5
Nichtöffentliche Bauherren 178 607 156 140 22 467 14,4

Quelle: www.destatis.de

[ck-immovation]

Tags:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen