DTB: Tilgungsrate leicht rückgängig bei durchschnittlichem Baudarlehen

Branchen-News — By on 28. November 2016 10:21

Tilgung sinkt auf knapp unter drei Prozent, Beleihungsauslauf steigt leicht an – monatliche Standardrate bleibt nach wie vor niedrig.

Im Oktober ist die Standardrate (150.000 Euro mit zwei Prozent Tilgung und 80 Prozent Beleihungsauslauf sowie einer zehnjährigen Sollzinsbindung) ähnlich niedrig wie im Vormonat: Mit 419 Euro liegt sie nur minimal unter dem September-Mittel von 420 Euro.

drkleinoktober

Quellenangabe: „obs/Dr. Klein & Co. AG“

Sollzinsbindung geht leicht zurück

Dagegen zeigen einige andere Parameter der Baufinanzierung Auffälligkeiten, die dem Trend der letzten Monate nicht mehr folgen: Stieg der anfängliche Tilgungssatz bis auf zuletzt 3,18 Prozent an, wählen Darlehensnehmer im Oktober einen durchschnittlichen Satz von 2,96 Prozent – seit einem halben Jahr liegt er damit erstmals wieder knapp unter drei Prozent. Veränderungen gibt es auch bei der Sollzinsbindung: Nachdem Kreditnehmer sich im letzten halben Jahr für lange Laufzeiten von zum Teil deutlich über 14 Jahren entschieden haben, beträgt sie derzeit 13 Jahre und 9 Monate.

Beleihungsauslauf steigt weiter

Die Höhe des aufgenommenen Kredits geht leicht zurück, mit 197.00 Euro bewegt sie sich aber auf einem ähnlichen Niveau wie in den Vormonaten. Zeitgleich ist aber ein weiterer Anstieg des Beleihungsauslaufes auf 78,98 Prozent festzustellen. Damit steigt der Prozentsatz zwar auf den höchsten Wert der letzten Jahre und spiegelt hohe Immobilienpreise bei tendenziell geringerem Eigenkapital wider. Weil der Wert aber unter der 80-Prozent-Marke bleibt und sich auch der Tilgungssatz nach wie vor um die drei Prozent befindet, zeigen die Daten weiterhin solide Immobilienfinanzierungen.

Annuitätendarlehen sehr gefragt

Drei von vier Kreditnehmer nehmen im Oktober Darlehen mit festen Annuitäten auf – mit 75,3 Prozent ist der Anteil damit so hoch wie seit knapp eineinhalb Jahren nicht mehr. Dementsprechend gehen die anderen Kreditarten zurück: Am deutlichsten nimmt die Nachfrage nach Forward-Finanzierungen ab (12,94 Prozent im Vergleich zu 14,91 Prozent im Vormonat und 16,64 Prozent im Oktober 2015), KfW-Darlehen werden zu 7,84 Prozent in Anspruch genommen – gut einen Prozentpunkt weniger als im Vormonat – und variable Darlehen machen einen Anteil von 0,85 Prozent aus.

Quelle: www.drklein.de

[ck-immovation]

Tags:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen