Salamander-Areal: Alcatel-Tochter zieht in den Bau 6 (Kornwestheimer Zeitung)

Presseschau — By on 25. August 2015 14:15

Anfang September 2015 öffnet Alcatel-Lucent Enterprise (ALE) seine Tore auf dem Salamander-Areal. Die Kornwestheimer Zeitung berichtet darüber in ihrer Online-Ausgabe. Wir haben den Artikel für Sie zusammengefasst.

Werner Waldner, Redakteur bei der Kornwestheimer Zeitung vermutet “ein wenig komplizierte Familienverhältnisse”. Anfang des Jahres hat das Unternehmen, dessen Konzern-Mutter ihren Sitz in Paris und Calabasas (USA) hat, sich – wie Waldner schreibt – “nach einer neuen Bleibe umgesehen und ist fündig geworden – und zwar im Bau 6 (längs der Stammheimer Straße) auf dem Salamander-Areal in Kornwestheim.”

60 bis 70 feste Arbeitsplätze …

Dort hat das Unternehmen eine Fläche von rund 1800 Quadratmetern gemietet und wird ca. 60 bis 70 feste Arbeitsplätze einrichten. Insgesamt zählt es – wie der KWZ ausführt – ungefähr 110 Beschäftigte. Mit der „Tendenz steigend“, wie Alexandra Biebel, die Pressesprecherin von ALE gegenüber der KWZ bekräftigt.

Auf dem Weg in das Zeitalter der Personal Cloud

Das Geschäftsfeld der Alcatel-Lucent Enterprise sind Telefonanlagen und Datennetze. „Unsere Vision ist es, die Welt auf ihrem Weg aus dem Zeitalter des Personal Computers in das Zeitalter der Personal Cloud zu begleiten, aus der persönliche Inhalte und Anwendungen von beliebigen Endgeräten über beliebige Netze abgerufen werden können“, zitiert der Kornwestheimer Zeitung das Unternehmen und fügt hinzu, dass ALE auf dem Salamander-Areal auch ein Trainingszentrum unterhalten wird. Die Planungen gehen davon aus, dass dort täglich ungefähr 20 bis 40 Besucher erwartet werden.

Guter Anschluss an das S-Bahn-Netz

Salamander-Rewe-02“Der neue Standort sei im Sinne der Beschäftigten bewusst im nördlichen Bereich von Stuttgart gesucht worden” sagt Alexandra Biebel gegenüber der KWZ – wichtig war insbesondere der gute Anschluss an das S-Bahn-Netz.

Auch Steffi Wackerbarth, die bei der Immovation AG für die Vermarktung des Salamander-Areals zuständig ist kommt in dem Artikel zu Wort: “Noch sind in den riesigen Bürogebäuden einige Flächen frei.” Für den September ist der Start Vermarktung der Wohnungen im Neubau an der Stammheimer Straße geplant. Baubeginn für dieses Projekt (“Wohnen am Salamander Platz”) ist für den Jahreswechsel vorgesehen. Dort werden insgesamt 121 Wohnungen und 5 Gewerbeflächen – unter anderem ein Rewe-Markt – entstehen.

[jpb-immovation]

Tags: ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen