Wohnen kostet rund 30% Prozent des Einkommens

Branchen-News — By on 13. Juli 2015 08:27

Die Deutschen geben monatlich fast 30% ihres Nettoeinkommens für Wohnen und Nebenkosten aus. Dies ergab eine repräsentative Umfrage.

Rund 1.000 Personen über 14 Jahre haben dafür im Juni 2015 ihre monatlichen Ausgaben geschätzt. Für Lebenshaltung (Nahrungsmittel, Getränke u.a.) ist die Höhe der monatlichen Ausgaben mit 27% fast identisch. Auf Auto und sonstige Verkehrsmittel, Freizeit und Hobbys sowie Urlaub entfallen jeweils rund weitere 10% der monatlichen Ausgaben. Viele Verbraucher wissen jedoch nicht genau, wofür sie ihr Geld ausgeben. So belegt die Umfrage auch, dass bundesweit nur rund 10% ihre Ausgaben festhalten und ein Haushaltsbuch führen.

Quelle: www.commerzbank.de

Tags:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen