VDP: Wohnimmobilienpreise steigen 2014 um 5%

Branchen-News — By on 17. Februar 2015 08:36

Die Preise auf dem deutschen Immobilienmarkt waren im vierten Quartal 2014 weiter aufwärts gerichtet. Der auf Basis echter Transaktionsdaten ermittelte vdp Immobilienpreisindex für den gesamten deutschen Markt legte 2014 im Jahresdurchschnitt um 4,7 % zu. Dabei stiegen die Preise für Wohnimmobilien um 5 % (2013 =+ 4 %), die für gewerbliche Immobilien um 3,8 % (2013 = +4,7 %).

IMMOVATON AG: Salamander-Villen, Kornwestheim, Kapitalanlagen und Immobilien

“Die Nachfrage nach Wohn- und Gewerbeimmobilien ist ungebrochen. In dem Zusammenspiel von niedrigen Zinsen, hoher internationaler Kapitalmobilität und einer hierzulande vergleichsweise stabilen Wirtschaftsentwicklung werden deutsche Immobilien von nationalen und internationalen Anlegern weiterhin gesucht. Auf der einen Seite spiegelt diese Entwicklung die hohe Attraktivität des deutschen Marktes wider. Auf der anderen Seite dürfen die Risiken des Anlagedrucks – insbesondere auf den gewerblichen Immobilienmärkten – nicht unterschätzt werden. Hält die Nachfrage unvermindert an, werden die Preise weiter anziehen, was eine Korrektur auf einzelnen Märkten nach sich ziehen könnte”, so der Hauptgeschäftsführer des vdp.

Quelle: www.pfandbrief.de

Tags: ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen