EUROPACE Hauspreis-Index EPX: Immobilienpreise steigen wieder an

Branchen-News — By on 21. Oktober 2014 11:49

Drei von vier Indizes mit neuen Höchstwerten

Der Europace Hauspreis-Index steigt im September gegenüber dem Vormonat um 0,79 Prozent und übersteigt mit 117,01 erstmals knapp den Indexwert von 117. Der Teilindex für Eigentumswohnungen zeigte sich recht stabil, steigt um 0,13 Prozent auf 116,67. Die Teilindizes für neue und bestehende Ein- und Zweifamilienhäuser hingegen zeigen einen Aufwärtstrend: Während Neubauten im Vergleich zum Vormonat um 1,03 Prozent teurer werden (Indexwert: 126,10), steigen die Preise bei Bestandsimmobilien gar um 1,23 Prozent (Indexwert: 108,26).

Zum Vergrößern klicken | Quelle: www.europace.de

Zum Vergrößern klicken | Quelle: www.europace.de

 Bewertung und Prognose:

„Die Lage auf dem Wohnungsmarkt scheint sich aktuell etwas entspannt zu haben, allerdings auf recht hohem Niveau“, so ein Sprecher. „Durch die anhaltende Niedrigzinsphase mangelt es an attraktiven alternativen Anlagemöglichkeiten. Die Wohnimmobilie ist und bleibt hier sehr interessant. Das zeigen auch die weiter steigenden Preise bei den Ein- und Zweifamilienhäusern. Eine Preisrallye wie in 2013 werden wir aber diese Jahr wohl nicht mehr erleben.“

Der Teilindex Eigentumswohnungen zeigt sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum als einziger Teilindex, der gefallen ist: Während er im September 2013 beim bisherigen Höchstwert von 117,98 stand, liegt er ein Jahr später um 1,11 Prozent niedriger. Die drei anderen Indizes erreichen im September 2014 jeweils ihren höchsten Wert. Der Teilindex Bestehende Ein- und Zweifamilienhäuser legte dabei binnen Jahresfrist um 2,64 Prozent zu, während der Teilindex Neue Ein- und Zweifamilienhäuser sogar 3,13 Prozent hinzu gewann. Insgesamt sind die Preise für Wohnimmobilien im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,59 Prozent gestiegen.


Der Hauspreis-Index EPX

epx-europaceDer EUROPACE Hauspreis-Index EPX basiert auf tatsächlichen Immobilienfinanzierungstransaktionsdaten des EUROPACE-Marktplatzes. Über EUROPACE werden rund 15% aller Immobilienfinanzierungen für Privatkunden in Deutschland abgewickelt. Der EPX wurde im Jahr 2005 gemeinsam mit dem Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung BBR entwickelt und wird seitdem monatlich erhoben. Der Gesamtindex besteht aus den Daten der Einzelindizes für Bestands- und Neubauhäuser sowie für Eigentumswohnungen.


Sieben weitere Immobilien-Indizes, die Sie kennen sollten, finden Sie HIER.
Foto: © stockWERK – Fotolia
Quelle: www.europace.de

Tags:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen