Die Wahrheit über die Einkommenspyramide

Journal — By on 22. Juli 2014 11:28

Viele Menschen schätzen die Einkommensverteilung im eigenen Land falsch ein. In der Regel wird sie ungleicher eingeschätzt, als sie ist: Die Größe der Mittelschicht wird meistens unter- und der Anteil der Geringverdiener überschätzt. Nur in den USA schätzen die Bürger die Lage rosiger ein, als sie ist. Das zeigt eine Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln.

Einkommenspyramide versus Einkommensbauch

Die meisten Deutschen rechnen mit einer Einkommenspyramide. Die Realität sieht anders aus: Die Mitte ist viel stärker ausgeprägt als angenommen

Über 50% der Deutschen glauben, dass die Unterschiede in den Einkommen zu groß sind. Die Franzosen schätzen die eigene Lage sogar noch skeptischer ein: Fast 70% glauben, die Einkommensunterschiede seien zu groß. Aber die Realität ist nach den Erhebungen des IW anders, denn das Gros der Menschen findet sich in der Mitte der Gesellschaft wieder, so dass die angebliche Pyramide eher einer bauchigen Vase ähnelt (siehe Abbildung).

Keine Pyramide sondern Einkommensbauch

Die IW Köln hat 24 Länder untersucht und die „Verteilung mit einem ‚Einkommensbauch‘ in der Mitte“ bildet die durchschnittliche Verteilung.  Die Einschätzung der Europäer weicht davon jedoch in typischer Weise ab: Die meisten rechnen mit der „berühmten“ Einkommenspyramide.

Anders liegen die Dinge in den USA: Die amerikanischen Bürger beurteilen die Strukturen viel optimistischer als sie sind: „Die Mittelschicht ist in den USA in Wahrheit kleiner und die Unterschicht deutlich größer als von den Bürgern vermutet.“

Fehleinschätzungen kontraproduktiv

IW-Direktor Professor Hüther kommentiert den Befund so: „Die Ergebnisse der Studie deuten darauf hin, dass in politischen Verteilungsdebatten oft nicht die Fakten zählen, sondern die gefühlte Wirklichkeit.“ Für politische Diskussionen sind solche Fehleinschätzungen kontraproduktiv. „Anstatt ein realistisches Bild zu zeichnen, bestätigen sie die Bevölkerung in ihrer falschen Einschätzung zur Einkommensverteilung.“

Quelle: www.iwkoeln.de

Tags: ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen