IPSAK – 48 Wohnungen am Salamander-Areal

Branchen-News, Top-Thema — By on 15. Mai 2014 09:59

Das Salamander-Areal wächst weiter. Schon Mitte des Jahres können die Käufer von Eigentumswohnungen in zwei neue Stadtvillen im Westen des historischen Geländes einziehen. Von insgesamt 16 Wohnungen sind bereits 14 verkauft. In einem zweiten Bauabschnitt entstehen jetzt weitere sechs Villen mit 48 Eigentumswohnungen.

salamander-villen-aussenans

Neue Stadtvillen mit Eigentumswohnungen am Salamander-Areal

Mehrere Bagger arbeiten zurzeit gleichzeitig mit Hochdruck an den notwendigen Erdarbeiten. „Mit dem Bau der Salamander-Villen schreitet die Wiederbelebung des Areals weiter voran“. Das sagt Stephanie Wackerbarth, Projekt-Managerin der IPSAK mbH, einem Tochterunternehmen der IMMOVATION-Unternehmensgruppe. Die Projektgesellschaft revitalisiert das Salamander-Areal seit Ende 2009. „Wohnen bei Lurchi hat Zukunft“, so Wackerbarth, „wir sind überzeugt von den Vorteilen, die das Salamander-Areal Wohnungssuchenden im Raum Stuttgart bietet.“

Der Bau der ersten beiden Stadtvillen bot dem Unternehmen die Gelegenheit zu prüfen, ob Wohnungsgrößen, Grundrisse und Ausstattung dem Bedarf entsprechen, erläutert Wackerbarth. „Der Verkauf von fast allen Eigentumswohnungen noch vor Bezugsfertigkeit hat bestätigt, dass wir die Wünsche und Vorstellungen vieler Wohnungssucher getroffen haben. Wir freuen uns, dass wir jetzt, mit Beginn des zweiten Bauabschnitts, weitere Wohnungen an diesem gefragten Standort anbieten können.“

Salamander-Villen – energiesparend und gut erreichbar

Die neuen Salamander-Villen werden nach Angaben der IPSAK über Wohnungen mit 2 bis 4 Zimmern von ca. 48 bis 138 Quadratmeter verfügen. Die Häuser werden als Energie-Effizienzhäuser nach KfW-70-Standard gebaut. In den obersten Etagen jeder Stadtvilla entstehen exklusive Penthäuser mit großzügigen Dachterrassen. Die anderen Etagen erhalten weitläufige Balkone und die Erdgeschosswohnungen werden über eine Gartenterrasse hinaus über einen Gartenanteil verfügen. Ein REWE-Lebensmittelmarkt im Zentrum des Areals soll nach den Plänen der IPSAK die Bewohner künftig mit Artikeln des täglichen Bedarfs versorgen. Besonders gut angekommen sei die gute Verkehrsanbindung. „Von der S-Bahn-Haltestelle direkt vor dem Areal fährt man zum Beispiel in nur ca. 12 Minuten bis Stuttgart. In Verbindung mit den günstigeren Kaufpreisen im Vergleich zu Stuttgart hat das viele Käufer überzeugt“, resümiert die Projekt-Managerin.

Infostand auf der Frühjahrsmesse am 24. Mai

Wer mehr über die Salamander-Villen erfahren möchte, sollte die 2. Frühjahrsmesse am 24. Mai auf dem Salamander-Areal besuchen. Die Fachgeschäfte Raumausstattung Erhard und Gienger Badideen bieten auf der „Wohnfühlmeile“ von 10 bis 18 Uhr vielfältige Anregungen rund um das Thema Wohnen. Informationen zu den Salamander-Villen erhalten Besucher bei einem persönlichen Gespräch und einem Glas Sekt an einem Info-Stand der IPSAK. Auch eine Außenbesichtigung der ersten fast fertigen Stadtvillen wird angeboten. Wer keine Zeit für einen Besuch hat, kann sich unter 0561 / 40 07 42 17 oder immobilien@salamanader-areal.com direkt an Stephanie Wackerbarth wenden und sich unter www.salamander-areal.com im Internet informieren.

Weitere Informationen: www.salamander-areal.com und www.immovation-ag.de

Tags: , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen