Leitfaden für geschlossene Fonds (FAZ)

Presseschau — By on 26. März 2013 10:54

Geschlossene Immobilienfonds: Langfristig stabil (FAZ)

In Ihrer Online-Ausgabe berichtet die Frankfurter-Allgemeine im März 2013 über einen speziellen Leitfaden, der Privatanleger bei der Auswahl des richtigen Fondsanbieters unterstützt. Viele Anleger sind verunsichert und fragen sich, wie sie seriöse Initiatoren erkennen. Der Leitfaden wurde von dem Analysehaus FondsMedia entwickelt.

Fragen und Antworten

Diese folgenden drei Fragen des Leitfadens sollten Sie sich vor jeder Investition stellen. Links finden Sie die Original-Fragen. Rechts lesen Sie unsere Antworten darauf.

Trenn-Linie

fragezeichen1. Hat der Anbieter vergleichbare Investitionen auch in der Vergangen-heit zuverlässig umgesetzt und auch die prognostizierten Auszahlungen erreicht?
Seriöse Häuser geben hierzu in Form von durch Wirtschaftsprüfer testierte Leistungsbilanzen ausführlich und transparent Auskunft und dokumentieren die Immobilienperformance dabei
nach folgendem System: Mieterlöse, Ausgaben, Betriebsüberschuss, Tilgung, Auszahlung,
Liquiditäts-Reserve.

rufzeichenDie Antwort findet sich in der IMMOVATION AG Leistungsbilanz 2011:

“Das Zusammenwirken aller Einnahmequellen aus den vielfältigen Aktivitäten der Unternehmens-Gruppe ermöglicht der IMMOVATION AG seit Emissionsbeginn im Jahr 2004 eine mindestens prospektgemäße Ausschüttung an ihre Anleger. Trotz Finanz- und Staatsschuldenkrise haben sie zumeist den SOLL-Wert sogar überschritten.”

(IMMOVATION AG Leistungsbilanz 2011)

Trenn-Linie

fragezeichen2. Wem gebe ich mein Geld?

Also wer sind die zentral handelnden Personen – und haben Sie langjährige fachliche Erfahrung?

Nur unseriöse Anbieter weisen hier eklatante Informationslücken auf.

rufzeichenDie Scope-Group hat geprüft, wem Sie Ihr Geld geben. Scope ist eines der führenden Analyse-Institute Deutschlands. Das Management der IMMOVATION hat ein glattes „A” erhalten.  

Maßgeblich für die „hohe Qualität” (A) des Managements sind laut Scope insbesondere zwei Bereiche: die „Fachkompetenz im Bereich Asset Management” und die sehr gute Performance der Fonds. In diesen Segmenten wurden herausragende Ergebnisse erzielt.

(Scope Management Rating, 04.2012)

Trenn-Linie

fragezeichen

3. Ist das Renditeversprechen realistisch?

Der deutsche Immobilienmarkt ist vergleichsweise effizient und transparent. Hohe Überrenditen lassen sich auf dem deutschen Immobilienmarkt nicht erzielen.

Lassen Sie die Finger weg, wenn Ihnen hohe zweistellige Renditeversprechen mit Immobilien-
Fonds gemacht werden.Bei bestandshaltenden Immobilienfonds sind Auszahlungen von 5 bis 6% angemessen.

Je nach Konjunkturzyklus und Kapitalmarkt-Umfeld können sie zwar leicht variieren, langfristig aber sind sie relativ stabil.

rufzeichenDer Immobilienfonds 3. KG bietet realistische 6,5 % p.a.

Vermietete Wohn- und Gewerbe-Immobilien an wirtschaftlich starken Standorten erwirtschaften eine Rendite von 6,5% p.a. mit geplant steuerfreien Erträgen.

Möglich wird dies u. a. durch eine Mischung aus ca. 60% Bestandsimmobilien und
ca. 40% Bau-Denkmälern, die saniert und modernisiert werden. Der Fonds bietet zudem von Anfang an eine regelmäßige monatliche Entnahme, wenn Sie es wünschen.

Trenn-Linie

Quellen:
Hier finden Sie den Artikel der FAZ
Hier berichten wir über die Leistungsbilanz der IMMOVATION AG

Tags: , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen