Deutsche besitzen Immobilien für mehrere Billionen

Branchen-News — By on 21. März 2013 09:58

Die Deutschen sind Immobilien-Billionäre. Sie besitzen Häuser sowie Eigentumswohnungen in einem Wert von beinahe 6.000.000.000.000 EUR. Diese Zahl ist hat sich in den letzten 20 Jahren mehr als verdoppelt. Das meldet das Institut der deutschen Wirtschaft aus Köln.

Die Analyse des „Kompetenzfelds Immobilienökonomik“ des IWK zeigt, dass Immobilien weiterhin die bedeutendste Grundlage des Vermögens der privaten Haushalte sind: Ca. 50% des Privatvermögens ist darin angelegt. 18,8 Mio Haushalte (48%) verfügen über Immobilien-Besitz. Die Quote ist allerdings ungleich verteilt: Im Osten ist sie mit 39% niedriger als im Westen (50%).

Wer besitzt Immobilien? Hier gibt es einige klare Korrelationen:

  • Wer hätte das gedacht: „Wer wie viele Häuser und Grundstücke hat, hängt dabei stark vom Einkommen ab.“ (IWK) 80% der Haushalte mit einem monatlichen netto-Einkommen von mehr als 4.500 EUR besitzen Immobilien. Bei weniger als 1.300 EUR liegt der Prozentsatz bei 20.
  • Bedeutend ist auch die Haushaltsgröße. Die Zahl der Personen pro Haushalt korreliert klar mit dem Höhe des Vermögens an Immobilien.
  • Rentner haben zu 60% Immobilienbesitz.

Die Verteilung des Besitzes ist seit Jahren unverändert: Die reichsten 20% besitzen 75% des Netto-Immobilienvermögens.

Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Foto: © ioannis kounadeas – Fotolia

Tags: ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen