Zum sechsten Mal in Folge: Rendite in voller Höhe ausgeschüttet (Newsletter 04.2010)

Newsletter, Newsletter 2010 — By on 23. April 2011 12:43

Anleger der IMMOVATION AG haben auch in diesem Jahr wieder Grund zur Freude: Bereits zum sechsten Mal in Folge wird die Rendite des Genussrechts im Juli in voller Höhe ausgeschüttet. Damit belegt die IMMOVATION AG eindrucksvoll den Erfolg ihrer Kapitalanlagen in Immobilien: Seit Beginn der Emission der 2. Tranche im Januar 2009 investierten Anleger bis Mitte April 2010 über 16,2 Millionen Euro.

Kapitalanlage Salamander-Areal im Web: www.salamander-areal.com

Kapitalanlage Salamander-Areal im Web: www.salamander-areal.com

Mit dem „Rund-um-die-Immobilie-Prinzip“ dauerhaft auf Erfolgskurs

Dieser Erfolg ist nicht allein dem guten Ruf der Wohnimmobilie als wertstabiler Sachwert zu verdanken. Im Gegenteil: Die im Januar veröffentlichte „Feri-Gesamtmarktstudie der Beteiligungsmodelle 2010“ verzeichnet für das Jahr 2009 gegenüber 2008 einen Rückgang der Platzierungsergebnisse von 26,1 %auf 12,5 %. Auf die Frage, weshalb dieser Trend nicht auch den Vertrieb der IMMOVATION AG beeinträchtigt, antwortet Vorstand Lars Bergmann: Unser ‚Rund-um-die-Immobilie-Prinzip’ überzeugt viele Anleger, dass zeigt die anhaltend hohe Nachfrage für unsere Kapitalanlagen.“

Die vielfältigen Aktivitäten der Unternehmensgruppe umfassen den An- und Verkauf sowie die Projektierung und das Bestandsmanagement von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Die einzelnen Firmen der Unternehmensgruppe erwirtschaften stabile Einnahmen aus Mieterträgen aus über ca. 1.500 Wohn- und ca. 120 Gewerbeeinheiten, Facility-Management, Maklerprovisionen, Generalübernehmungen, Consultingund Immobilien-Services.

Beispiel Kapitalanlage Salamander-Areal

Jüngstes Beispiel ist die geplante Revitalisierung des bekannten Industriedenkmals „Salamander-Areal“ in Kornwestheim. Ausschlaggebend für den Ankauf war die finanzielle „Komfortzone“ durch Einnahmen aus vermieteten Gewerbeflächen. Seit dem Kauf fließen der IMMOVATION AG eine Nettokaltmiete zzgl. Nebenkosten in Höhe von ca. 1,8 Mio. EUR p. a. zu. Nach Abzug nicht umlagefähiger Neben-und Bewirtschaftungskosten und der Zinsen verbleibt ein Überschuss von 0,9 Mio. Euro für Tilgung und weitere Investitionen bzw. als Ausschüttungen an Genussrechts-Anleger.

Beim Salamander-Areal zeigen sich die die Vorteile unseres ‚Rund-um-die-Immobilie-Prinzips’ besonders deutlich. Lars Bergmann (Vorstand): „Für die Sanierung, die Vermietung und das Management gewerblich genutzter Flächen, sowie dem Um- und Neubau von Wohnimmobilienwerden die eigenen Firmen der Unternehmensgruppe eingesetzt.“

Die Kosten des Projektes Salamander-Areal werden so, im Vergleich zu einer Auftragsvergabe an Drittfirmen, erheblich gesenkt. Diese breite Aufstellung der Unternehmensgruppe ist eine solide Grundlage, um die Renditen unserer Kapitalanlagen in voller Höhe Jahr für Jahr auszuschütten.

Tags:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen