Grundbucharchiv zieht auf das Salamander-Areal

Mieter auf dem Salamander-Areal, Presse, Pressemeldung, Top-Thema — By on 28. März 2011 09:38

Nach intensiven Verhandlungen unterzeichnete das Land Baden- Württemberg, vertreten durch die Leitende Regierungsdirektorin Raphaela Sonnentag und Lars Bergmann, Vorstand der IMMOVATION AG, am 24. März einen Mietvertrag über ca. 19.000 m² Fläche im Salamander-Areal in Kornwestheim.

Festlaufzeit: mindestens 20 Jahre

Der Mietvertrag sichert die Ansiedlung des Grundbuchzentralarchivs des Landes Baden-Württemberg für eine Festlaufzeit von mindestens 20 Jahren bis zum 31.12.2031. Hinzu kommt die Option auf eine dreimalige Verlängerung des Mietvertrages um jeweils 5 Jahre. Fast alle Gewerbeflächen sind vermietet

Die Vorsitzende des Aufsichtsrates der IMMOVATION AG, Dr. Heidemarie Krüger, zeigte sich höchst zufrieden mit dem ausgehandelten Vertrag: „Von den insgesamt 45.000 m² Gewerbefläche des Salamander-Areals waren bislang ca. 25.000 m² vermietet.

Minutiöse Detailplanung

Mit der Ansiedlung des Archivs ist es der IMMOVATION AG nun gelungen, die bislang unvermieteten Gewerbeflächen bis auf einen kleinen Rest auf einen Schlag auf lange Sicht zu vermieten. “Wesentliche Säulen für den erfolgreichen Abschluss waren, so Lars Bergmann, „die minutiöse Detailplanung und die prozessbegleitende Beratung durch die Wirtschafts- und Rechtsanwaltskanzlei Mayer Brown LLP in Frankfurt am Main gewesen.“

Mit der großflächigen Vermietung habe die Revitalisierung des Areals nun einen großen Schritt in eine stabile Zukunft gemacht, so der Vorstand weiter, „die Zeiten, in denen das Salamander-Areals eine Industriebrache gewesen sei, sind nun vorbei“. Als weiteres Projekt werde man, wie geplant, den Umbau eines weiteren Gebäudes in 70 Mietwohnungen angehen; die Baugenehmigung wird für Ostern erwartet.

Mehr als 182 Kilometer Akten werden gesichert

Baden-Württembergs Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg unterstrich die wichtige Rolle des Grundbuchzentralarchivs auf dem Salamander-Areal: „Das Landesarchiv wird damit Garant für die Sicherung und nutzerfreundliche Verwaltung wesentlicher Unterlagen des baden-württembergischen Grundbuchwesens sein.“ Baden-Württemberg führt damit als erstes Bundesland das digitale Zeitalter im Grundbuchwesen ein. Ab Januar 2012 bis Ende 2017 werden mehr als 182 Kilometer Akten auf dem Salamander-Areal archiviert und zusätzlich in „elektronische Akten“ überführt.

Finanzminister Willi Stächele, Justizminister Prof. Dr. Ulrich Goll und Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg äußerten sich in einer Pressemitteilung des Landes ebenfalls überzeugt von dem Großprojekt: „Für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Wirtschaft verspricht dies eine Verkürzung der Bearbeitungszeiten und eine weitere Verbesserung des Serviceangebots.“

Tags: , , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen